Tischtennis

Tischtennis Titelentscheidung in der Kreisliga naht

TSV II benötigt nur noch einen Zähler

Archivartikel

Im Tischtennisbezirk Tauberbischofsheim fanden in drei Spielklassen Partien statt. In der Kreisliga gewannen Tauberbischofsheim III und Gissigheim gegen Hundheim beziehungsweise Külsheim III.

Titelfavorit TSV Tauberbischofsheim II siegte beim SV Nassig und benötigt damit im letzten Match noch einen Zähler zur Meisterschaft, verbunden mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen.

Kreisliga

T’bischofsheim III – Hundh. 9:5. 3:0 führte der TSV Tauberbischofsheim III nach der Doppelrunde, ehe der Gast mit M. Münkel gegen Röder erfolgreich war. Scherer, R. Hauck, Spang und Buchholz erhöhten gegen A. Münkel, P. Münkel, T. Hauck und M. Bischof auf 7:1. Nach den Siegen von H. Bischof, A. Münkel, M. Münkel und T. Hauck gegen Adam, Röder, Scherer und R. Hauck stand es 7:5. Die Kreisstädter ließ aber fortan nichts mehr zu und machten mit den Erfolgen von Spang und Buchholz gegen P. Münkel und H. Bischof den Zweierpack perfekt.

FC Külsheim III – Gissigheim 4:9. Die Brehmbachtaler gingen zunächst 2:1 in Front und punkteten dann mit G. Veith, Hetzler und Ullrich gegen Stang, Weisz und Wagner zum 5:1. Nach dem 2:5 durch Hepp gegen Stahl, erhöhten die Gastakteure Noll und Häfner gegen Pfohl und Keller auf 7:2. Stang und Weisz waren gegen Hetzler und G. Veith nochmals für die Brunnenstädter erfolgreich, ehe dann Stahl und Ullrich gegen Wagner und Hepp für klare Verhältnisse sorgten.

SV Nassig – T’bischofsheim II 6:9. Zunächst führte der SV 2:1 und erhöhte durch B. Kunkel gegen Sieron auf 3:1. Steidten sorgte gegen Eirich für den 2:3-Anschluss, doch schon im Gegenzug gelang Schulz gegen Fröhlich ein Sieg zum 4:2. Schörösch siegte gegen Hergenhahn zum 3:4, während auf der Gegenseite Hildenbrand gegen Scherer zum 5:3 erfolgreich war. Der Gast erhöhte nun den Druck und punktete mit Kruse, Steidten, Sieron und Schörösch gegen Diehm, Kunkel, Eirich und Schulz zum 7:5. Hergenhahn war gegen Fröhlich nochmals für den SV erfolgreich, während Kruse und Scherer gegen Hildenbrand und Diehm das Match beendeten.

Kreisklasse B

ETSV Lauda III – Gerchsheim 9:3. Eine klare Sache für die Eisenbahner, die zunächst 2:1 führten. Nach dem 3:1 durch Storch gegen Wagner punktete A. Seubert gegen Berger zum 2:3. Kuhn, Renk, Ihl und Neuser gewannen gegen Albert, M. Seubert, Blaschke und Szeitszam zum 7:2. A. Seubert siegte gegen Storch nochmals für den TSV, ehe Berger und Kuhn gegen Wagner und M. Seubert den heimischen Erfolg sicherten.

Kreisklasse C

VfR Uissigheim - SV Schönfeld II 4:6. Nach der Doppelrunde stand es 2:0 für den VfR. Weiter gewannen noch Ruck und May, für den Gast warn Hüll (2), Bittermann (2), D. Bieber und R. Bieber erfolgreich. ege