Tischtennis

Tischtennis Hohe Siege für TTC Neckargerach/Guttenbach und TTC Limbach I in der Bezirksklasse Mosbach/Buchen

TSV Neudenau sorgt für eine echte Überraschung

Archivartikel

In der Tischtennis-Bezirksklasse Mosbach/Buchen feierten die Favoriten die erwarteten Siege. Während Meister TTG Neckargerach/Guttenbach den TTC Limbach II mit 9:1 von der grünen Platte schmetterte, deklassierte der TTC Limbach I den TTV Nüstenbach mit 9:2. Für eine Überraschung sorgte der TSV Neudenau, der beim VfB Sennfeld mit 9:4 die Oberhand behielt. Der TTC Korb kam zu einem kampflosen 9:0-Sieg, da der Gast SV Neunkirchen nicht antrat.

VfB Sennfeld – TSV Neudenau 4:9. Nach den Eröffnungsdoppeln lagen die Hausherren noch mit 2:1 vorne nach Zählern durch die Doppel Miriam Schöll/Müller und Roth/Schwab bei einem Gästeerfolg durch Weeber/Waldenberger. In den Einzeln punkteten für den VfB nur noch Roth und Schwind, während für den TSV Waldenberger (2), Weeber (2), Jaksch, Lang, Celik und Schimpl die Weichen auf Sieg stellten.

TTC Limbach I - TTV Nüstenbach 9:2. Einen erwarteten 9:2-Sieg erspielte sich der TTC Limbach I gegen den TTV Nüstenbach mit seinem Sextett, M. Trappmann, Blank, K. Trappmann, Sigmund, R. Trappmann und Mierswa. Für die Gäste gestalteten Körner und Eifler das Ergebnis freundlicher.

TTG Neckargerach/Guttenbach - TC Limbach II 9:1. Kurzen Prozess machte letztlich die TTG Neckargerach/Guttenbach bei seinem 9:1-Sieg in der Aufstellung Savanovic, Lauer, Veit, Hedrich, Weber und Cornelia Müller. Beim Stand von 8:0 erkämpfte Lang für den Gast den Ehrenpunkt. ck