Tischtennis

Tischtennis In der Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen ist die Entscheidung um die Herbstmeisterschaft vertagt

TV Hardheim erobert Platz 1 zurück

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde gab es in der Tischtennis-Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen vier Begegnungen. Hardheim und der SG Dörlesberg/Nassig gelangen dabei Kantersiege, Seckach gewann gegen Assamstadt, während sich Lauda II und die SG Höpfingen/Walldürn mit einem Unentschieden trennten.

ETSV Lauda II – SG Höpfingen/Walldürn 8:8. Nach einer 2:1-Gästeführung erhöhten Ott und Baumann gegen Kleist und Slomka auf 4:1. Woch siegte gegen Schaborak zum 2:4. Auf der Gästeseite siegte Miko gegen Schütz. Nach dem 3:5 durch Dertinger gegen Kaufmann gelangen der SG Siege mit Braun und Baumann gegen Muhr und Kleist zum 7:3. Slomka, Woch, Schütz und Dertinger erzwangen gegen Ott, Miko, Schaborak und Braun den 7:7-Ausgleich. Im letzten Einzelmatch sorgte Kaufmann gegen Muhr für die 8:7-Führung der SG In der fälligen Entscheidung der Doppelteams gelang der heimischen Crew Woch/Muhr gegen Baumann/Braun noch die Zählerteilung.

TSV Tauberbischofsheim II – SG Dörlesberg/Nassig 2:9. Die SG trumpfte von Beginn an mächtig auf, ging 2:1 in Front und erhöhte durch V. Goldschmitt, Hirschinger, Betzel, H. Goldschmitt und Gabel gegen Schörösch, Fröhlich, Arnold, Sieron und Röder auf 7:1. Nach dem Sieg von Spang gegen Eirich zum 2:7 sorgten Hirschinger und V. Goldschmitt gegen Schörösch und Fröhlich für den Endstand.

SV Seckach – TSV Assamstadt 9:5. 2:1 führte der SV zu Beginn, ehe Eckl gegen Müller auf 3:1 erhöhte. Nach dem Anschluss durch J. Ansmann gegen Siegmann punktete Thomaier gegen Stumpf zum 4:2. A. Ansmann sorgte gegen Wallisch für den erneuten Anschluss, doch schon im Gegenzug gelangen dem SV Siege durch Astor, Schall und Eckl gegen Esswein, M. Stumpf und J. Ansmann zum 7:3. Müller und A. Ansmann siegten gegen Siegmann und Thomaier nochmals zum 5:7, doch auf heimischer Seite ließen Wallisch und Astor gegen A. Stumpf und M. Stumpf nichts mehr anbrennen für den SVS.

TV Hardheim – SV Niklashausen III 9:1. Die Erftäler eröffneten mit einer 3:0-Führung, die von Oelerking und Kuhn gegen Hamann und H. Heß auf 5:0 erhöht wurde. S. Sorger verbuchte gegen Wagner den einzigen Erfolg für die Taubertäler, denn im weiteren Verlauf machten Kropf, Dyszy, Wagner und Oelerking gegen R. Sorger, Schöllig, Künzig und H. Heß den Kanter Sieg für den TV perfekt. ege