Tischtennis

Tischtennis Badischer Verbandspokal in der Kategorie C

TVH scheitert im Halbfinale

Archivartikel

Im Badischen Verbandspokal in der Kategorie C (Kreisliga) war für den TV Hardheim als Vertreter der Tischtennisregion Ost im Halbfinale Endstation.

Durch klare Siege im Bezirks- und Regionspokal hatte sich der TV Hardheim wie schon im Jahr zuvor für das Final-Four-Turnier um den Badischen Tischtennis-Verbandspokal in Großsachsen qualifiziert.

Beim insgesamt schon vierten Versuch der Hardheimer, diesen Pokal für Kreisliga-Mannschaften zu gewinnen, meinte es das Losglück jedoch nicht sonderlich gut mit dem TV, denn als Halbfinalgegner wurde mit der TG Eggenstein II gleich der dickste Brocken gezogen.

Im Spiel selbst ging es allerdings gut los für den TV. Spitzenspieler Thomas Oelerking brachte sein Team mit 1:0 in Führung. Postwendend glich der alles überragende Spieler der TG Eggenstein, Dirk Fetzner, gegen Alexander Wagner aus. Nach der Vier-Satz-Niederlage von Helmut Kuhn ging Eggenstein erstmals in Führung. Nachdem Hardheims Doppel Helmut Kuhn/Alexander Wagner, ebenso wie Thomas Oelerking im folgenden Spitzeneinzel jeweils in drei Sätzen deutlich verloren, war das Spiel entschieden.

Die TG Eggenstein II stand durch den 4:1-Erfolg im Finale. Dieses Spiel gewann der Vertreter des Tischtennisbezirks Karlsruhe dann auch noch mit 4:2 gegen die Mannschaft des TTC Schwarz-Gold St. Ilgen und wird nun Baden bei den Deutschen Pokalmeisterschaften vertreten. dk