Tischtennis

Tischtennis Bezirksliga Ost spielt wieder

Zum Start messen sich die Verfolger

Am Wochenende startet die Tischtennis-Bezirksliga Ost mit zwei Partien in die zweite Hälfte der laufenden Saison. In Hainstadt gastiert am Samstag der ETSV Lauda, während im Match zwischen Eberbach und Mosbach/Waldstadt II die beiden Verfolger des Spitzenreiters Niklashausen II unter sich sind.

Spvgg. Hainstadt – ETSV Lauda (Samstag, 12. Januar, 18 Uhr): Mit unterschiedlichen Voraussetzungen gehen beide Kontrahenten ins Match. Während die Spvgg. (9:9) mit einem ausgeglichenen Zählerstand recht gelassen agieren kann, so benötigte der Gast (4:14) in Sachen Ligaerhalt dringend die Punkte. Die Gastgeber sind jedenfalls klar favorisiert, so wäre jeder andere Ausgang als ein Heimsieg eine Überraschung.

TV Eberbach – VfB Mosbach/Waldstadt II (Samstag, 12. Januar, 18 Uhr): Beide Teams befinden sich nach wie vor in der Rolle der Verfolger. Der TV (11:7) hat aber bereits sieben Minuszähler, während der Gast (14:4) mit vier abgegebenen Punkten etwas besser platziert ist. Will man weiterhin die Tuchfühlung erhalten, beziehungsweise verbessern, zählen nur Siege. ege