Tischtennis

Tischtennis Isabell Ritter Dritte bei Verbandsrangliste

Zum Teil hochklassig gespielt

Für die Tischtennis-Spielerin Isabell Ritter vom BJC Buchen stand am Sonntag die weiterführende Verbandsrangliste in Dietlingen auf dem Programm. Im U12-Wettbewerb spielten die Mädchen zunächst in zwei Fünfergruppen. Gleich zum Start des Turniers trat Isabell Ritter gegen die stärkste Spielerin im Turnier an. Gegen Sabine Hulbe verlor sie in einem hochklassigen Spiel knapp mit 2:3 Sätzen.

Im zweiten Gruppenspiel kam es dann zur Neuauflage des Regionsranglisten-Finale in Buchen. Hier setzte sich Isabell Ritter erneut gegen Pauline Hambrecht vom SV Adelsheim durch. Zwei weitere 3:0-Siege feierte die BJC-Spielerin gegen die Kontrahentinnen aus Walldorf und Ketsch. So beendete Isabell Ritter die Vorrunde mit einem Spielverhältnis von 3:1 und 11:5-Sätzen und dem einhergehenden zweiten Gruppenplatz. Bereits das stellte einen großen Erfolg für das Talent dar, welches erst Anfang des Jahres mit dem Tischtennis begonnen hat. Denn mit dem zweiten Gruppenplatz war Isabell Ritter schon mindestens der vierten Platz sicher.

In der anschließenden Endrunde spielten die Gruppensieger und die Gruppenzweiten untereinander die ersten vier Plätze aus. In eben dieser Endrunde gewann die Buchenerin noch ein weiteres Spiel gegen Melina Seitz, welche die andere Gruppe vorher für sich entschieden hatte, ehe sie das letzte Spiel im Wettbewerb in einen hochklassigen Match Tina Wackernagel verlor.

Schlussendlich sicherte sich Isabell Ritter auf Grund des besseren Satzverhältnis den verdienten dritten Platz, welche sie berechtigt an der Baden-Württembergischen Rangliste teilzunehmen. Einmal mehr ist dies ein großer Erfolg in der noch jungen Tischtennis-Laufbahn der zehnjährigen Buchenerin. ld