Veranstaltungen

Kunstverein Tauberbischofsheim Philipp Hennevogl präsentiert Linolschnitte

Ausstellung "Um die Ecke"

Linolschnitte - auf diese Technik legt Philipp Hennevogl den Fokus seines künstlerischen Schaffens. In Tauberbischofsheim zeigt er eine Auswahl seiner Arbeiten, über die Velten Wagner (Städtische Galerie Engen) schreibt, sie seien "von einer präzisen Beobachtungsgabe, verblüffenden Virtuosität und implodierenden Detailgenauigkeit."

Hennevogl wurde 1968 in Würzburg geboren, hat in Kassel Freie Kunst und Malerei studiert und lebt heute in Berlin. Seine Werke sind in renommierten Sammlungen vertreten, unter anderem in Frankfurt im Museum für Moderne Kunst und im Städelschen Kunstinstitut. Zu sehen sind seine Arbeiten auch in der Galerie Müller in Würzburg.

Zusätzlich zur künstlerischen Aktivität übernimmt Hennevogl Lehraufträge zum Thema Linolschnitt, unter anderem an der Kunsthochschule Kassel. Am Institut für Kunstpädagogik der Universität Gießen hatte er bis 2014 eine Gastprofessur inne.

Am Freitag, 22. September, um 20 Uhr, kommt Philipp Hennvogl zum Kunstverein Tauberbischofsheim, um seine Ausstellung unter dem Titel "Um die Ecke" im Engelsaal, Blumenstraße 5, zu eröffnen. In lockerer Atmosphäre steht der Künstler den Besuchern Rede und Antwort.

Der Eintritt ist frei, willkommen ist jeder.

Anschließend sind die Drucke bis 15. Oktober im Engelsaal zu sehen. Die Öffnungszeiten: samstags 10.30 bis 12.30 Uhr, sonntags 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung (kvtbb@gmx.de). Der Eintritt ist frei frei.