Veranstaltungen

BigCityBeats World Club Dome Vom 1. bis 3. Juni steht die Frankfurter Commerzbank-Arena Kopf

Der größte Club der Welt

Archivartikel

Mit BigCityBeats World Club Dome wird die Commerzbank-Arena in Frankfurt einmal im Jahr zum „größten Club der Welt“. Vom 1. bis 3. Juni ist es wieder soweit. 25 Dancefloors, über 200 internationale DJs, 1,8 Millionen Watt Sound allein auf der Hauptbühne und 150 000 im Beat schlagende Herzen (über drei Tage) machen die Mainmetropole zum sechsten Mal zur Welthauptstadt der Musik.

Seit 2013 versammelt der BigCityBeats World Club Dome die besten Brands, DJs und Live-Acts der Welt im Herzen Europas. Aus dem Projekt ist längst eine globale Idee geworden, die sich 2017 aufmachte, auch in anderen Teilen der Erde Brücken zu bauen und WorldClubber, egal aus welchem Kulturkreis, zusammen zu bringen.

Das untermauerte der BigCityBeats World Club Dome in Korea im September 2017, zu dem über 100 000 Fans an drei Tagen kamen.

2018 steht der BigCityBeats World Club Dome erstmals unter einem Motto: „The Hollywood Edition“. Am 1., 2. und 3. Juni trifft der „größte Club der Welt“ und die Traumfabrik aus Hollywood zusammen. Wenn sich die Großstadtschläge mit dem Oscar-Glamour verbinden, entsteht ein unbeschreibliches Gefühl.

Der Beat einer globalen, vereinten Metropole empfängt die Besucher, trägt und erhebt sie. Wenn sie den längsten roten Teppich der Welt vom Eingang des gigantischen Areals bis zur Pforte des Kolosseums entlang schreiten, werden sie von Helikoptern umkreist, die die weltgrößten Acts, Künstler, Celebrities und Schauspieler einfliegen.

Noch mehr Hollywood-Glamour wird am Catwalk des WCD Model-Contest zelebriert oder bei der VIP Summer Residency der WCD Pool Sessions, die mit einem eigenen Pool aufwarten und last but not least die Bambi Beats Aftershow Party, bei der heiße Club-Beats und Oscar-Glamour zusammentreffen.

Airbus und ICE im Einsatz

2018 feiert der BigCityBeats World Club Dome sein sechsjähriges Bestehen als „größter Club der Welt“ in Frankfurt.

Und erneut schafft es BigCityBeats ein Line Up zusammen zu stellen, das Rekorde bricht.

Nicht nur, dass mit Martin Garrix, Dimitri Vegas & Like Mike und Tiesto die Nummer 1 DJs der letzten Jahre der DJ Mag Top 100 nach Frankfurt kommen, auch Solomun mit seinem Label Diynamic und Sven Väth mit Cocoon werden die WCD Pool Sessions wieder hosten.

Sie werden begleitet von insgesamt 200 spektakulären Acts auf 25 Floors, die an den drei Tagen im Juni alle Facetten der Clubmusik bedienen. Mit dabei sind unter anderem auch: Alle Farben, Lost Frequencies, Paul Kalkbrenner und Robin Schulz.

Wenn ein Club so groß ist, dass er eine eigene Club Jet-Flotte geschaffen hat, darunter eine Boeing 757 und die Boeing 747 mit vier DJ-Areas, dann ist es an der Zeit, etwas noch Größeres zu schaffen. Getreu nach dem Motto: The sky is the limit.

BigCityBeats erweitert dafür seine Flugzeugflotte um einen Airbus 340 und kreiert in 12 000 Metern Höhe den „Biggest Private Club Jet“, den es je gab. Der dafür extra umgebaute BigCityBeats Airbus 340 Club Jet mit zwei DJ-Areas und 100 First Class Sitzen wird zum luxuriösesten Flugclub der Welt.

In Kooperation mit Alleo, dem Gemeinschaftsunternehmen von Deutscher Bahn und der französischer Bahn SNCF, sowie Radio FG wird ein ICE zum BigCityBeats ICE Club-Train umgebaut. Mit bis zu 320 km/h und 130 Beats per Minute zwischen Paris und Frankfurt feiern: das geht am Freitag, 1. Juni, in einem ICE der neuesten Bauart. In nur vier Stunden geht es dann im „schnellsten Club der Welt“ von Paris über Straßburg, Baden-Baden, Karlsruhe und Mannheim bis zum „BigCityBeats Bahnhof“ an der Commerzbank-Arena.