Veranstaltungen

Konzert Band „Eskalation“ kommt in den Kulturschock nach Königshofen

Entfesselte Live-Energie

Die Band „Eskalation“ aus Nürnberg kommt am Samstag, 13. Januar, mit acht Bandmitgliedern, davon vier Bläser, mit ihrem Stilmix aus Punkrock, Ska, Indie und Dub mit elektronischen Elementen in den Kulturschock nach Königshofen. Beginn des Konzerts ist um 21 Uhr.

Eine Stilbombe, die zündet

Seit fast drei Jahren versuchen die Veranstalter, einen Termin mit den Nürnbergern hinzubekommen, jetzt hat es geklappt.

Der sympathische Achter aus Nürnberg vereint Punkrock, Ska, Indie und Dub mit elektronischen Elementen und kreiert damit eine Stilbombe, die zündet.

Würde man die entfesselte Live-Energie von Kraftklub und die Wurzeln der Mighty Mighty Bosstones zusammenbringen – „Eskalation“ wären das uneheliche Kind, so die Veranstalter weiter in ihrer Ankündigung. Die Jungs und Mädels transportieren eine rohe Portion frischer, jugendlicher Attitüde und haben live ein Faible dafür, es immer um das eine Quäntchen zu übertreiben, das eine ganz besondere Show ausmacht.

Mit tanzenden Affen, Posaunensoli mit dem Fuß und unerwarteten elektronischen „Gnackwatschn“ – wie man in Bayern manchmal zu sagen pflegt.