Veranstaltungen

FN-Verlosungsaktion Leser können drei Mal jeweils zwei Karten für Konzert in Würzburg gewinnen

Gratis zu „Pennywise“

Archivartikel

Pünktlich zum 30-jährigen Bandbestehen gibt es von „Pennywise“ mit „Never Gonna Die“ nicht nur ein neues Studioalbum, sondern auch live darf man sich auf die legendären Vorreiter des Melodic Hardcore freuen. Am Mittwoch, 15. August, tritt die 1988 in Hermosa Beach gegründete Band in der Würzburger Posthalle auf. Das Quartett gilt mit mehreren Millionen verkauften Alben als eine der erfolgreichsten Skatepunk-/Melodycore-Bands. Von Anfang an legten „Pennywise“ Wert auf intelligente Texte, die den Hörer zum Nachdenken anregen sollen. Auf ihrem neuem, zwölften Studioalbum, „Never Gonna Die“, präsentiert die Gruppe ihr erstes neues Songmaterial mit Sänger Jim Lindberg seit über zehn Jahren. Einlass: ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Der Namensgeber der Band ist der Clown Pennywise aus Stephen Kings Roman „Es“. Gegründet wurde die Band 1988 von Jim Lindberg (Gesang), Fletcher Dragge (Gitarre), Jason Thirsk (Bass) und Byron McMackin (Schlagzeug). Ihre Alben veröffentlichten sie seit 1991 bei Epitaph Records, wo auch andere bekannte Skatepunk-/Melodycore-Bands wie „NOFX“ oder „Bad Religion“ unter Vertrag stehen beziehungsweise standen.

Die Fränkischen Nachrichten verlosen drei Mal jeweils zwei Karten für das Konzert am 15. August in der Würzburger Posthalle. Wer mitmachen möchte, schreibt einfach eine E-Mail an gewinnspiel.fn@fnweb.de. Bitte in der Mail den Namen und die Adresse angeben, in die Betreffzeile „Pennywise“ schreiben. Einsendeschluss ist am Donnerstag, 8. August. Die Daten der Gewinner werden zum Zweck der Gewinnzusendung gespeichert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.