Veranstaltungen

In Würzburg

Martin Turner spielt im „Immerhin“

Martin Turner (Ex-Wishbone Ash) und Band sind wieder auf den Konzertbühnen der deutschen Clubs zurück, um einen klassischen Album-Meilenstein von Wishbone Ash auf der Bühne zu zelebrieren: das ikonische Debutalbum von 1970. Am Sonntag, 2. Dezember, kommt die Band mit Martin Turner, Danny Willson, Misha Nikolic und Tim Brown in das Würzburger Immerhin. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Im Unterschied zu anderen Bands, die ihren besonderen Stil erst durch die Aufnahme vieler Alben entwickelt haben, haben die immer noch jung gebliebenen Wishbone Ash bereits mit ihrem ersten Album ihren unverwechselbaren Stil definiert. Mit Bühnenklassikern wie „Blind Eye“, „Lady Whiskey“ und der das Album abschließenden Glanzleistung „Phoenix“, bekam das Album überschwängliches Lob in der Musikpresse, so würdigt es der legendäre Radiomoderator John Peel. „Ich war schon sehr lange nicht mehr so begeistert von einer relativ neuen Band. Ihre Musik ist originell, aufregend und schön gespielt.“ Die Anziehungskraft des Albums ist in fünf Jahrzehnten Veränderungen nicht zurückgegangen.