Veranstaltungen

Würth Open Air Festival in Künzelsau erfreut sich großer Beliebtheit

Sunrise Avenue ausverkauft

Archivartikel

Das Würth Open Air 2018 freut sich ungebrochener Beliebtheit: Das Konzert am Sonntag, 24. Juni, mit der finnischen Band Sunrise Avenue ist bereits ausverkauft. Zum zweiten Mal findet die 19. Ausgabe des Musikspektakels auf dem Gelände des Carmen Würth Forum statt.

Am Samstag, 23. Juni, tritt der Berliner Sänger, Produzent und Komponist Fritz Kalkbrenner auf. Auch auf die vier weiteren Acts, die für den Samstagabend verpflichtet wurden, können sich die Besucher freuen.

Eine der erfolgreichsten Bands in Deutschland: das Elektropop-Duo Glasperlenspiel, Popsänger und Songwriter Johannes Oerding, der Sänger Max Giesinger mit seiner Band und das englische Songwriter-Talent Tom Gregory. Für diesen Abend gibt es ebenso noch Karten wie für den Klassik-Auftakt am Freitag, 22. Juni.

Zu Beginn des traditionellen Würth Open Air Wochenendes wird der weltbekannte Star-Tenor Rolando Villazón ein einzigartiges Gastspiel in der Region geben. Der Geigenvirtuose József Lendvay ist der zweite Solist des Abends. Der gebürtige Ungar wird auf einer Stradivari aus dem Jahr 1691, einer Leihgabe der Reinhold Würth Musikstiftung, aufspielen. Am Dirigentenpult steht mit Elisabeth Fuchs aus Salzburg eine bewährte Musikvermittlerin der neuen Generation.

Erstmals wird das Klassik-Konzert im Rahmen des Würth Open Air nicht im Freien, sondern im Großen Saal des Carmen Würth Forum stattfinden. Über 2000 Gäste finden dort auf der Tribüne und im Parkett Platz und genießen das attraktive Außengelände in der Pause. Wer das Konzert dennoch unter freiem Himmel erleben möchte, kann die Übertragung auf den Großleinwänden der Festivalbühne verfolgen. Dort und im Skulpturenpark rund um das Carmen Würth Forum kann in zwangloserer Atmosphäre der Musik gelauscht werden.

Das Konzert am 22. Juni beginnt um 20 Uhr, Einlass auf das Gelände und in das Carmen Würth Forum ab 19 Uhr.

Seit 1997 lockt das traditionelle Würth Open Air tausende Besucher nach Künzelsau-Gaisbach. Allein beim vergangenen Festival feierten 20.000 Menschen an insgesamt drei Tagen auf dem Außenbereich der neuen Kultur- und Kongresshalle.