Walldürn

Konrad-von-Dürn-Realschule Teilnehmer wuchsen beim Spendenlauf über sich hinaus

4700 Euro für Schule in Tansania

Walldürn.Überwältigt und glücklich war Anton Fach, Vorsitzender des Vereins für Missionsarbeit in Walldürn, als die AG „Real Sozial“ der Konrad-von-Dürn-Realschule ihm eine Spende in Höhe von 4700 Euro überreichte. Mit einer solchen Summe hatten weder er noch Hauptorganisator Realschullehrer Sebastian Reichert gerechnet, als am 17. Mai der Spendenlauf für die „Nachungu Secondary School“ in Tansania durchgeführt worden war.

Vielleicht hatte es einigen Schülern einen Motivationsschub gegeben, als Anton Fach ihnen vor dem Lauf noch einmal die Situation in Tansania verdeutlicht hatte. Viele der 132 Teilnehmer wuchsen beim Laufen über sich selbst hinaus und absolvierten teilweise mehr als 30 Runden. Dank vieler persönlicher Bestleistungen erliefen sie am Ende 4700 Euro. Vor dem Lauf hatten sich die Teilnehmer in Familie, Verwandtschaft, bei Nachbarn oder Firmen Sponsoren gesucht, die ihnen für jede gelaufene Runde einen selbst gewählten Betrag spenden.

Mit diesem Geld kann nun nicht nur eine neue Bestuhlung für die „Nachungu Secondary School“ angeschafft werden. Die Summe reicht aus, um darüber hinaus auch Türen und Fenstern in einen neuen Klassentrakt einzubauen und sanitäre Anlagen zu installieren. Unterstützt wurde dies durch Firmenspenden der Volksbank Franken, der Sparkasse Neckartal-Odenwald und der Reichert Haircompany (Buchen) in Höhe von insgesamt 950 Euro. Das Durchhaltenvermögen der Läufer hat die Getränkehandlung Löhr mit gespendetem Mineralwasser unterstützt.

Positiv überrascht von der großen Einsatzbereitschaft seiner Schüler und Kollegen zeigte sich auch Rektor Patrick Schmid, der nicht nur das Gemeinschaftserlebnis beim Spendenlauf, sondern auch die Arbeit für andere lobte: „Hier zeigt sich, dass die Jugend erkennt, wie wichtig der Einsatz für die Gesellschaft ist und, dass soziales Engagement auch immer eine Bereicherung für den Jugendlichen selbst ist.“ Bei der Übergabe der Spende in der Aula der Schule dankte Anton Fach allen Beteiligten für die großzügige Unterstützung. ds