Walldürn

Im „Haus der offenen Tür“

Abschlusskonzert der Musikschule

Walldürn.Das große Schuljahresabschlusskonzert der Musikschule findet am Samstag, 13. Juli, um 18 Uhr im „Haus der offenen Tür“ statt.

Im ersten Teil des Konzertes werden neben den Beiträgen der unterschiedlichsten Instrumentalklassen vor allem die Kinder der musikalischen Früherziehung zu hören sein. Während zum Schuljahresabschluss in erster Linie die Ensemblearbeit der Musikschule im Mittelpunkt steht, kommen aber auch solistische Beiträge aus den Klassen von Bernhard Trabold und Armin Wehner (beide Gitarre), Phillip Hagemann (Cello) sowie Thomas Listl und Nina Benke (beide Klavier) zum Vortrag.

Klassisches und Modernes

Die Schüler des Blockflötenensembles und der Querflötenklasse von Susanne Wütschner und Sandra Zaiser spannen in ihren Vorträgen den musikalischen Bogen von klassischen Bearbeitungen bis hin zu Interpretationen moderner Popsongs.

Die Akkordeon-Gruppe von Nelli Krug wird mit ihren modernen Beiträgen zum Gelingen des Abends beitragen. Die Musikschullehrkraft Jutta Pfeil hat eigens für das diesjährige Schuljahresabschlusskonzert ein kleines Kammerorchester zusammengestellt und sich in intensiven Proben in den vergangenen Monaten auf diesen Anlass vorbereitet. Zu hören sein wird der 1. Satz Allegretto des „Concerto in G-Dur“ von A. Vivaldi, der „Marsch der Priester“ aus Mozarts Zauberflöte sowie das „Menuett“ aus der Sinfonie Nr. 75 von J. Haydn. Abgerundet wird der Konzertabend mit Beiträgen aus der Pop-Gesang-Klasse von Nicolasa Mall sowie dem Bandauftritt „XY addiction“.

Der Förderverein der Städtischen Musikschule wird in der Pause für Getränke sorgen und die Bewirtung der Gäste übernehmen. Der Eintritt zum Konzert ist frei.