Walldürn

Abschluss Berufskolleg 13 Schüler der Frankenlandschule bestanden die Prüfung

Absolventen haben Fachhochschulreife

Walldürn.13 Absolventen des Kaufmännischen Berufskollegs „Wirtschaftsinformatik“ an der Frankenlandschule haben die Abschlussprüfung bestanden.

Die zweijährige Vollzeitschule, baut auf einem qualifizierten Realschulabschluss beziehungsweise auf einer qualifizierten Fachschulreife auf und bietet eine Ausbildung für Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung an, die von Informatik geprägt sind.

Die zweijährige Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg „Wirtschaftsinformatik“ vermittelt theoretische und praktische Kenntnisse, die die Absolventen befähigen, kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten in informationstechnologisch geprägten Aufgabenfeldern zu bewältigen, und zugleich soll sie die Allgemeinbildung erweitern.

Daneben kann im Kaufmännischen Berufskolleg „Wirtschaftsinformatik“ der Zusatzunterricht zum Erwerb der Fachhochschulreife besucht und die Zusatzprüfung abgelegt werden. Mit Bestehen der Abschlussprüfung erwarben die Absolventen die Fachhochschulreife, die zum Studium an einer baden-württembergischen Fachhochschule berechtigt.

Die Prüfung haben bestanden:

Abschlussklasse 2BKWI2 (Klassenlehrer Oberstudienrat Hans-Peter Weber): Igor Betke (Erlenbach am Main), Jasmin Brauch (Hardheim), Hisar Erdem (Miltenberg), Laura Falkenberger (Ravenstein), Isabell Henn (Seckach), Albion Ismaili (Miltenberg), Muhammed Kurt (Erlenbach am Main), Timo Metz (Walldürn), Thanh Pham (Miltenberg), Celina Rögner (Mudau), Justin Schaub (Buchen), Marian Schmitt (Hardheim), Celina Sturm (Mudau).

Klassenbeste war mit einem Notendurchschnitt von 2,1 Celina Rögner. ds