Walldürn

Blumen- und Lichterfest Bei Sonderaktion sind Sommerblumentöpfe zu gewinnen

Am Sonntag haben die Geschäfte offen

Archivartikel

Walldürn.Nach mehrjähriger Pause findet in diesem Jahr wieder beim 45. Blumen- und Lichterfest der Stadt ein „Verkaufsoffener Sonntag“ statt. Dies, nachdem sich im vergangenen Jahr bei einer Umfrage von „Walldürn gemeinsam – Aktives Stadtmarketing“ für einen verkaufsoffenen Sonntag am 2. Juni von 13 bis 18 Uhr beim Blumen- und Lichterfest anstelle des seitherigen verkaufsoffenen Sonntags beim „Goldenen Herbst“ im Oktober ausgesprochen hatten.

Wie Bürgermeister Markus Günther im Verlauf eines Pressegesprächs weiter mitteilte, führt „Walldürn gemeinsam“ beim Blumen- und Lichterfestes bis zum Sonntag eine Sonderaktion durch, bei der 100 Sommerblumentöpfe zu gewinnen gibt.

Firmenstempel sammeln

Aufgabe für alle Teilnehmer an dieser Sonderaktion ist es, bis zum 2. Juni sechs verschiedene Firmenstempel von den Mitgliedsunternehmen von „Walldürn gemeinsam“ zu sammeln und abzugeben. Die ersten 100 abgegebenen Sammelkarten erhalten je einen Sommerblumentopf, wobei nur ein Gewinn pro Teilnehmer möglich ist. Der Gewinn kann dann bis zum 11. Juni bei der Gärtnerei Kaufmann abgeholt werden.

Last but not least wurde von Bürgermeister Günther noch mitgeteilt, dass am Mittwoch, 29. Mai, traditionsgemäß wieder im Vorfeld der offiziellen Eröffnung des Festes um 15.45 Uhr der Sommertagumzug der Walldürner Kindergärten und der Walldürner Krabbelstube durch die Straßen der Innenstadt stattfindet, und dass auch in diesem Jahr wie-der alle Besucher zu deren Begrüßung an den drei Hauptzugängen zum Marktbereich am Miltenberger Torplatz, in der Unteren Vorstadtstraße und in der Adolf-Kolping-Straße die Strohballen-Aktion mit Blumenschmuck des Landwirtschaftsbetriebes Stang aus Walldürn erfreuen wird. ds