Walldürn

Evangelische Kirche 70 Frauen aus der Region feierten ökumenischen Gottesdienst

„Auf erstaunliche Weise geschaffen“

Walldürn.Einen ökumenischen Gottesdienst unter dem Leitwort „Bei mir bist Du schön“ haben 70 katholische und evangelische Frauen aus vielen Orten in der Region in der evangelischen Kirche in Walldürn gefeiert.

„Gehört es sich überhaupt, einen solchen Gottesdienst zu feiern? Gibt es nichts Wichtigeres als die Schönheit von Frauen?“ Diese rhetorischen Fragen stellte zu Beginn Pfarrerin Heike Kuhn von der Evangelischen Erwachsenenbildung Odenwald-Tauber, die auch den Gottes-dienst leitete.

Die Antwort gab Regina Köhler, Referentin für Frauenpastoral, in ihrer Ansprache: „Erst wenn ich mich selbst annehmen kann, als gute, schöne, von Gott erschaffene und geliebte Frau, kann ich auch anderen Menschen mit Wohlwollen, Großzügigkeit und Annahme begegnen. Es ist eine Lebensaufgabe, es immer mehr zu mir selbst sagen zu können.“

Mit dem biblischen Psalm 139 brachten die Frauen ihren Dank vor Gott: „Du hast mich gewebt im Leib meiner Mutter. Ich danke dir, dass ich auf erstaunliche Weise wunderbar geschaffen bin.“

Kollekte für die Sozialstation

Die Kollekte erbrachte 382 Euro und geht an die ökumenisch getragene Sozialstation in Walldürn. Diese Spende soll vor allem einem Projekt zugutekommen, das stundenweise Betreuung zu Hause ermöglicht. Ziel dieses Projekts ist es, den Menschen einen positiv erlebten Tag zu schenken sowie eine Verbesserung der Lebensqualität herbeizuführen. Eine sinnvolle, an den Bedürfnissen ausgerichtete Beschäftigung ist dabei entscheidend. Neben der Pflege sozialer Kontakte und einer Stimulierung der Wahrnehmung soll bei der abwechslungsreichen Alltagsgestaltung auch der Humor nicht zu kurz kommen.

Vorbereitet wurde der Gottesdienst im zehnten Jahr von der Arbeitsgemeinschaft „Ökumenische Frauenarbeit“ in der Region Odenwald-Tauber. Einfühlsam und beeindruckend, mit klaren Stimmen und viel Herzblut umrahmte der Frauensingkreis Hettigenbeuern unter Leitung von Petra Reiß die Feier.