Walldürn

Walldürner Ferientage Unterhaltsame Geschichten von der Märchenbühne aus Vlotho

Die Welt der Gebrüder Grimm

Archivartikel

Walldürn.Erzählungen der Gebrüder Grimm und weitere Märchen aus der ganzen Welt standen am Donnerstagmittag im Mittelpunkt der Walldürner Ferientage. Aufgrund der Temperaturen fand die Märchenstunde nicht in einem Tipi hinter der Nibelungenhalle, sondern im Saal des Jugend- und Kulturzentrums „Ehemaliger Alter Schlachthof“ in der Würzburger Straße statt. Sowohl Rita Maria Fröhle als auch Karlheinz Schudt von der Märchenbühne aus Vlotho verstanden es im Verlauf der beiden Vorstellungen, durch ihre Erzählungen die Vorstellungskraft der Kinder zu bestärken. Mit ihren Gesten, ihren Stimmen und dem Ambiente zogen sie die Kleinen in den Bann und ließen die Geschichten aus der Fabelwelt der Gebrüder Grimm beinahe lebendig werden. Die Geschichten wie „Die weiße Taube“, „Die Bienenkönigin“, „Rumpelstilzchen“ oder das indianische Märchen „Ubanami“ sorgten für einen unterhaltsamen Mittag.