Walldürn

Deutscher Bundeswehr-Verband Rückblick und informative Gespräche

Ehrennadeln verliehen

Archivartikel

Walldürn.Die Kameradschaft Ehemalige Soldaten, Reservisten und Hinterbliebene (ERH) Walldürn führte ihre Mitgliederversammlung. Der Kameradschaftsvorsitzende, Hauptmann a.D. Dieter Schlönvoigt, freute sich in seiner Begrüßung über die große Anzahl erschienener Mitglieder. Darüber hinaus begrüßte er den Kommandeur des Logistikbataillons 461 und Standortältesten Walldürn, Oberstleutnant Christoph Werle, und den Vorsitzenden ERH im Landesverband Süddeutschland, Oberstabsfeldwebel a.D. Bernhard Hauber, der aus Hilpoltstein angereist war. Werle ging in seinem Grußwort auf die Aufgaben seines Verbands wie auch auf die Häufigkeit der Beteiligung an Auslandseinsätzen der Bundeswehr ein.

Bevor der Vorsitzende seinen Bericht vortrug, zeichnete er nach der Totenehrung zusammen mit Hauber langjährige Verbandsmitglieder aus. Die Treuenadel mit der entsprechenden Urkunde wurde an StFw a.D. Rainer Böhm (Walldürn) für 25-jährige, OStFw a.D. Bruno Münch (Hardheim) für 40-jährige und an StFw a.D. Edgar Stübs (Walldürn) für dessen 60-jährige Mitgliedschaft imVerband verliehen. In seiner Laudatio bedankte sich Schlönvoigt bei den Ausgezeichneten auch für deren langjähriges Engagement um und für die Interessenvertretung aller Soldaten. Anschließend beleuchtete er die zurückliegenden zwei Jahre, mit dem Erreichten sei man mehr als nur zufrieden.

Kassenwart, Oberfeldwebel d.Res. Häberle, trug zum Stand der Kasse, die zuvor von der Bundesgeschäftsstelle geprüft war, vor.

Nach den Berichten und der Entlastung des Vorstands brachten die Wahlen folgendes Ergebnis: Vorsitzender Hptm a.D. Dieter Schlönvoigt (Buchen), stellvertretender Vorsitzender OStFw a.D. Peter Löffler (Miltenberg ), Kassenwart OFw d.Res. Günter Häberle (Walldürn), Schriftführer StFw a.D. Manfred Kortekamp (Walldürn). Zu Beisitzern wurden gewählt: Regina Zollmann (Königheim), StFw a.D. Helmuth Berger, StFw a.D. Bodo Kiesewetter (beide Walldürn), StFw a.D. Bernhard Kaiser (Höpfingen) und StFw a.D. Klaus Boschinski (Hardheim). Alle Wahlergebnisse waren einstimmig.

Vorsitzender Schlönvoigt versprach, dass sich der neue Vorstand auch in den kommenden Jahren für die Belange der Mitglieder einsetzen werde. OStFw a.D. Hauber referierte zu den Themen Versorgung, Beihilfe, Pflege und Zuverdienstgrenzen vor, ehe Schlönvoigt noch über die bereits feststehenden Termine und Vorhaben 2018 informierte.