Walldürn

Kiwanis-Club Buchen-Walldürn Spende für benachteiligte Grundschüler

Elf Schulranzen übergeben

Archivartikel

Walldürn.Im Rahmen ihres Clubtreffens im Gasthaus „Hirsch“ überreichten die Mitglieder des Kiwanis-Club Buchen-Walldürn den Rektorinnen Christina Scheuermann (Grundschule Walldürn), Heike Knühl (Grundschule Altheim) und Miriam Englert ( Grundschule Hainstadt) elf Schulranzen samt Mäppchen und Sportbeutel im Gesamtwert von mehr als 2000 Euro.

Start im Jahr 2014

Die Grundschule Walldürn erhielt vier Schulranzen, die Grundschulen Altheim und Hainstadt jeweils zwei und die Jakob-Mayer-Grundschule in Buchen drei. Es war die sechste Übergabe seit dem Start des Schulranzen-Projekts im Jahr 2014.

Regionale Projekte

Gudrun Mackert (Hettingen), Präsidentin des Kiwanis-Club Buchen-Walldürn, bekräftigte in ihrer kurzen Ansprache, dass es Kiwanis sehr wichtig sei, durch verschiedene regionale Wohltätigkeitsprojekte vorrangig in dieser Region Kinder zu unterstützen, die aus sozial schwachen Familien kommen und Hilfe benötigen.

Die Schulleiterinnen dankten dem Kiwanis-Club Buchen-Walldürn für die großzügige Spende und versicherten, dass sich die in enger Absprache mit den Kindergärten von den Schulleitungen und den jeweiligen Kooperationslehrern ausgewählten Kinder und deren Eltern von ganzem Herzen über die großzügige Spende freuen werden. ds