Walldürn

Projekt in Gerolzahn Ehrenamtliche Helfer unterstützen fleißig die Errichtung des neuen Bürgerhauses / Fertigstellung im Herbst

Emsiges Treiben auf der Baustelle

Gerolzahn.Auf der Baustelle des geplanten Bürgerhauses in Gerolzahn herrscht derzeit emsiges Treiben. Trotz des unvermuteten Wintereinbruchs im März und der Regenphasen konnte der Zeitplan der Eigenleistungen durch ehrenamtliche Helfer im zweiten Bauabschnitt eingehalten werden. So wird es möglich, dass die Hochbaufirma Anfang nächster Woche mit ihren Arbeiten beginnen kann.

Gehweg wiederhergestellt

Während im Spätherbst die Entkernung des alten Rathauses sowie der Stützwandabbruch und der Aushub zur Lagerung des Recyclingmaterials vorgenommen wurden, erfolgte kürzlich die Wiederherstellung des Gehweges mit Rabattensatz in der Straße „Im Talblick“.

Als eine große Herausforderung entpuppten sich das Frei- und Umlegen der Kabel verschiedenster Art wegen des angrenzenden Elektro-Gebäudes und der felsige Untergrund. Der Baugrubenaushub, die Vorverlegung der Oberflächenentwässerung, die Schaffung der Zufahrt sowie die Hangsicherung waren weitere Arbeiten.

Schnurgerüst erstellt

Als vorläufig letzte Maßnahme wird jetzt am Wochenende das Schnurgerüst erstellt und eingeschnitten. Erst nach Fertigstellung der Bodenplatte können im dritten Bauabschnitt die restlichen Eigenleistungen getätigt werden, die im Wesentlichen den Einbau der knapp 500 Quadratmeter umfassenden Pflasterflächen beinhalten.

Die Fertigstellung des neuen, für den Walldürner Stadtteil Gerolzahn bedeutsamen Bürgerhauses ist für Herbst 2018 terminiert. mira