Walldürn

In Altheim Familientag rund um das Grünkernmuseum war ein Erfolg

Feuer in der Altheimer Darre

Es ist lange her, seit zum letzten Mal eine der Museumsdarren des Heimatvereins Altheim in Betrieb genommen wurde. Vor allem die jüngeren Altheimer dürften dies noch nicht erlebt haben.

Altheim. Am Sonntag war es wieder soweit: Um 11 Uhr wurde die Grünkerndarre durch Werner Weber, 2. Vorsitzender des Heimatvereins, angefeuert.

Besucher hatten Fragen

Viele interessierte junge Altheimer schauten in der Darre vorbei und hatten allerlei Fragen, die Werner Weber geduldig beantwortete. Auch Grünkernspezialisten wussten Vieles zu erzählen, vor allem schwelgte man in Erinnerungen an frühere Zeiten. Gemeinsames Probieren und Grünkern „kiffern“ standen auf dem Programm.

Eine Bestellliste, auf der man sich den am Sonntag gedärrten Grünkern reservieren konnte, war schnell gefüllt.

Außer der angefeuerten Darre wurde auch das Grünkernmuseum zur Besichtigung geöffnet. Als Gast auf dem Familientag wurde auch MdL Peter Hauk mit Familie begrüßt. Für die Kleinen gab es zudem die Gelegenheit, Spiele aus Omas Zeiten auszuprobieren: Dosenwerfen, Sackhüpfen, Sackkarren-Rennen, diverse Wasserspiele und eine Schokokuss-Schleuder brachten eine Menge Spaß. Von äußerster Beliebtheit war auch das Kartoffel- und Apfelbraten, welches die Kinder im und über dem Darrenfeuer machen durften. Für das leibliche Wohl wurde mit vielen Grünkernspezialitäten gesorgt. Am Abend lud der Heimatverein noch einmal alle Kinder zum Torwandschießen ein. Ein Fußball, gespendet von Schriftführerin des Heimatvereins Ute Schüller, konnte gewonnen werden.

Der Familientag an den Grünkerndarren in Altheim zeigte sich als voller Erfolg. Das Thema Grünkern und dieser selbst ist bei den Altheimern und den auswärtigen Gästen aktuell. dka