Walldürn

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Führerschein war gefälscht

Archivartikel

Walldürn.Einen vermutlich gefälschten Führerschein bekamen Beamte des Polizeireviers Buchen bei der Kontrolle eines Kleintransporterfahrers am Mittwochnachmittag im Heidingsfelder Weg in Walldürn zu Gesicht. Während der Kontrolle war den Polizeibeamten aufgefallen, dass das Dokument mehrere deutliche Fälschungsmerkmale aufwies.

Im Ausland gekauft

Eine genauere Überprüfung, warum der 33-jährige Deutsche einen tschechischen Führerschein bei sich hatte, ergab, dass die Fahrerlaubnis dem Fahrzeugführer bereits vor längerer Zeit entzogen worden ist und er seither in Deutschland keinen Führerschein mehr beantragt hatte.

Den Beamten gegenüber räumte der Mann dann ein, den gefälschten Führerschein im Ausland gekauft zu haben. Auf ihn kommen nun Anzeigen wegen Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.