Walldürn

„Tag des offenen Denkmals“

Führung in der Bergkirche

Rippberg.Die Bergkirche ist am „Tag des offenen Denkmals“, Sonntag, 9. September, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die kleine Kapelle am Hang des Marsbachtals am Ortseingang von Rippberg ist dem heiligen Sebastian geweiht und ein wahres kunst- und kulturgeschichtliches Kleinod. Von den Einheimischen wird sie kurz „Bergkirche“ genannt.

Mindestens bis ins frühe 15. Jahrhundert lässt sich die wechselvolle Geschichte des kleinen Kirchleins zurückverfolgen. Der Kirchenbau ist in Teilen sogar noch älter, darauf weisen Fresken aus der Mitte des 14. Jahrhunderts hin. Eine echte Rarität ist auf der Empore der kleinen Kapelle zu finden, dort steht der älteste, noch erhaltene Orgelprospekt Badens. Die Orgel wurde 1683 von dem Würzburger Orgelbauer Nikolaus Will hergestellt. Warum das altehrwürdige Stück heute nicht mehr gespielt werden kann, wird an diesem Tag verraten.

Um 14 Uhr findet eine Führung mit Geopark-Vorortbegleiterin Margarete Strachon statt. Im Anschluss ist die Kirche bis 17 Uhr geöffnet.