Walldürn

Schüler erfolgreich Preis der Ministerien gewonnen

Gedanken eines Auswanderers

Walldürn.Große Freude herrschte bei den Schülern der neunten und zehnten Klassen der Auerberg-Werkrealschule, die im Fach Religion unter der Leitung von Tina Eck am Wettbewerb „Weggehen, Ankommen, Zurückkehren – Baden-Württemberg und das östliche Europa“ teilgenommen und gleich mehrere Preise gewonnen hatten.

Dieser Wettbewerb, der vom Ministerium für Inneres und vom Ministerium für Kultus gemeinsam veranstaltet wird, was den hohen Stellenwert verdeutlicht, wurde vom Haus der Heimat in Stuttgart ausgeschrieben. In mehreren Kategorien konnten sich die Schüler mit der Lebenswirklichkeit von Menschen, die in andere Länder auswandern oder nach Baden-Württemberg einwandern beziehungsweise zurückkehren, auseinandersetzen.

Im Bereich Schreiben und Gestalten, bei dem es um die letzten Gedanken eines Menschen ging, der seine Heimat verlässt, gewannen die folgenden Schüler einen Preis: Lukas Ebert, Giulia Ott-Giordano und Angelika Stobert.

Schulleiter gratuliert

Der Schulleiter Wolfgang Kögel gratulierte den stolzen Gewinnern und freute sich über die herausragenden Leistungen seiner Schüler.