Walldürn

Ortschaftsrat Rippberg Sanierung der Friedhofsmauern kostet 750 000 Euro / Genehmigung des Denkmalschutzamtes steht noch aus

Großprojekt soll im Frühjahr 2019 beginnen

Archivartikel

Rippberg.Bei einer Besichtigung im Rahmen der Ortschaftsratssitzung erläuterte Bauamtsleiter Christian Berlin am Freitagabend auf dem Bergfriedhof die geplanten Maßnahmen zur Sanierung der Friedhofsmauern. Viel zu lange habe man mit den Arbeiten gewartet. „Die denkmalgeschützen Mauern müssen von der Stadt saniert werden“, sagte Berlin.

Dabei handele es sich um ein Großprojekt, das

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2883 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00