Walldürn

Flüchtlingsunterbringung Hilfseinsatz der Bundeswehr in der Erstaufnahmeeinrichtung endet / EA-Leiter Mirco Göbel lobt die Unterstützung

Helfer in Tarnfarben verabschieden sich

Archivartikel

Reinhardshof/Walldürn.Ein Kind steigt aus dem Bus. Sein Gesicht ist von notdürftig versorgten Wunden gezeichnet. Die Mutter erklärt die Verletzungen mit einem Wort: Bombe. Die Szene hat sich in Tanja Mirus Kopf eingebrannt. Die 30-jährige Stabsunteroffizierin sagt, das sei das eindrücklichste Erlebnis ihres Einsatzes in der Wertheimer Erstaufnahmeeinrichtung gewesen.

Im Oktober kam Mirus erstmals auf den

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4360 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00