Walldürn

Abitur an der Frankenlandschule Walldürn 48 Schüler der drei Abschlussklassen des Wirtschaftsgymnasiums haben bestanden

Jana Weinmann mit der Traumnote 1,0

Archivartikel

Der Prüfungsstress ist vorbei: 48 Schüler der drei Ab-schlussklassen des dreijährigen Wirtschaftsgymnasiums an der Frankenlandschule bestanden ihr Abitur und haben die allgemeine Hochschulreife.

Walldürn. Die mündlichen Prüfungen fanden am Mittwoch und Donnerstag unter dem Prüfungsvorsitz von Oberstudiendirektor Timo Tuschling von der Johann-Philipp-Reis-Schule Weinheim statt.

Zusätzliches Zertifikat

Die elf Schüler der Klasse WG 13I im Profil „Internationale Wirtschaft“ erhielten zusätzlich ein Zertifikat über das Bestehen des „Internationalen Abiturs an einem Wirtschaftsgymnasium in Baden-Württemberg“.

Die mündliche Abschlussprüfung in den Fächern Englisch, Spanisch, katholische Religion, Ethik, Biologie, Internationale Geschäftskommunikation, Informatik, Geschichte/Gemeinschaftskunde und Sport wurde von den der Prüfungskommission angehörenden Fachausschussleitern sowie von den jeweiligen Fachlehrern und Protokollanten abgenommen.

Der Schulleiter der Frankenlandschule, Oberstudiendirektor Torsten Mestmacher, gratulierte den erfolgreichen Abiturienten und nannte den Tag des Abiturs einen markanten Abschnitt im Leben eines jeden jungen Menschen.

Dieser erfolgreiche Abschluss sollte als eine Verpflichtung zu weiterem beruflichem, gesellschaftlichem und staatsbürgerlichem Engagement angesehen und verstanden werden, so der Schulleiter in seiner Rede.

Lobend und anerkennend stellte der Schulleiter fest, dass mit der Klassenstufe 13 des Wirtschaftsgymnasiums in den drei zurückliegenden Schuljahren gute schulische und erzieherische Arbeit geleistet worden sei.

Er dankte allen Lehrern und Tutoren für die vorbildliche und beispielhafte Erfüllung des Erziehungs- und Bildungsauftrages an der Schule. Mestmacher benannte die Schüler, die sich durch besonders gute Noten mit einer „1“ vor dem Komma auszeichneten.

Das beste Ergebnis des Abiturjahrganges 2019 des Wirtschaftsgymnasiums erzielte mit der „Traumnote“ 1,0 Jana Weinmann aus der Klasse WGI 13/1.

Ebenfalls herausragende Ergebnisse erzielten: in der Klasse WGI 13/1 Lara Frank (1,1); in der Klasse WG 13/2 Selina Fieger (1,5), Malin Bannert, Celin Kaiser (beide 1,6), Luisa Schäfer (1,7), Raiza Klotz (1,9) und Helen Grießer (2,0); in der Klasse WG 13/3 Marvin Hauk (1,2), Philipp Bauer (1,7). Das Abitur 2019 haben an der Frankenlandschule bestanden:

Klasse WGI 13/1 (Tutorin Studienrätin Kathrin Tran): Acelya Aksu (Walldürn), Milena Bachmann (Klingenberg), Sevilay Bolat (Walldürn), Marina Czerny (Hardheim), Lara Frank (Hardheim), Florian Gramlich (Buchen), Robin Holderbach (Buchen), Richard Maurer (Walldürn), Alexander Melnikov (Hardheim), Jana Weinmann (Walldürn), Steffen Wengerter (Eichenbühl).

Klasse WGW 13/2 (Tutor Studiendirektor Daniel Mohr): Malin Bannert (Buchen), Daniel Berg (Buchen), Merlin do Calvario Catrapona (Buchen), Denis Fejzic (Weilbach), Selina Fieger (Höpfingen), Helen Griesser (Walldürn), Pascal Häfner (Höpfingen), Esile Kabaci (Walldürn), Leon Kaesmann (Miltenberg), Celin Kaiser (Walldürn), Raiza Klotz (Höpfingen), Kerem Kücük (Neunkirchen), Marc-Maurice Lindl (Höpfingen), Fabian Mattern (Bürgstadt), Marius Nagel (Walldürn), Luisa Schäfer (Höpfingen).

Klasse WGW 13/3 (Tutor Oberstudienrat Steffen Nelius): Aleyna Adali (Miltenberg), Henrik Bachmann (Eichenbühl), Philipp Bauer (Osterburken), Selina Dambok (Hardheim), Aylin Dorn (Walldürn), Deniz Dugru (Klingenberg), Sharon Edelmann (Buchen), Marvin Hauk (Hardheim), Annika Henn (Walldürn), Constantin Imann (Miltenberg), Evelyn Kesler (Hardheim), Eliza Kowalczyk (Walldürn), Lukas Krischke (Miltenberg), Simon Langer (Bürgstadt), Diana Madeira (Eichenbühl), Selin Sahanoglu (Weilbach), Laura Seubert (Schneeberg), Luca Winkler (Eichenbühl), Lea Wörner (Kirchzell), Lisa Zerr (Walldürn). ds