Walldürn

Naturschutz Das größte Nagetier Europas hat sich am Eiderbach angesiedelt und gestaltet seinen Lebensraum konsequent um

Junger Biber wohnt im Bahndamm

Walldürn.Ein Baumstamm mit abgenagter Rinde. Ein Stück weiter der Stumpf einer Weide mit spitzem Ende. Auf dem Boden Holzspäne. Alles in der Nähe einer überfluteten Fläche, die es so vor kurzem noch nicht gab. Die Spurenlage ist eindeutig: Der Biber ist da. Und er hat am Eiderbach in der Nähe der Gemarkungsgrenze zu Hainstadt bereits ganze Arbeit geleistet. Mehrere Dämme aus sorgsam aufgeschichteten

...
Sie sehen 8% der insgesamt 5343 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00