Walldürn

Schulkunstausstellung

Kreative Werke sind zu sehen

Walldürn.„Ich bin stolz auf die Kreativität und die künstlerischen Fertigkeiten, mit denen die Jugendlichen das anspruchsvolle Thema umgesetzt haben“, zeigt sich Realschullehrerin Christine Löffler begeistert über die Ergebnisse, die im BK-Kurs der Klasse 9a/9b der Konrad-von-Dürn-Realschule entstanden sind. Und gemeinsam mit ihren Schülern freut sie sich natürlich, dass die Werke nun im Kreiskrankenhaus Buchen bei der regionalen Schulkunstausstellung 2018 einem breiteren Publikum präsentiert werden.

Die Themenstellung des Landkreises „Bild-Material-Objekt“ konkretisierte die Kunstpädagogin mit Vorgaben zu Material und Ausgangsobjekt: Ausgehend von einem Bild, in diesem Fall einem CD-Cover, sollten die Schüler mit dem Material Gips ein Relief erstellen. Die Herausforderung dabei war, dass das Relief dem jeweiligen Musikstil wie Rap, HipHop, Electro, Metall, Rock, Pop oder „Old School Music“ gerecht wird und dieser mit passender Gestik und Mimik durch eigene Körperabdrücke aus Gips dargestellt wird. Gleichzeitig mussten sich die Schüler Gedanken darüber machen, wie sie die Komposition auf dem großen Format von 1,20 Meter auf 70 Zentimeter anlegen sollen. Die Ergebnisse siund bis zum 17. Juli im Kreiskrankenhaus Buchen bewundert werden. Anschließend kehren die Exponate „heim“ in die Realschule, wo sie wieder die neue Aula schmücken werden.