Walldürn

Landeskinderturnfest in Aalen Wettkampfturnerinnen des TV Walldürn nahmen erfolgreich teil / Ergebnisse

„Marionetten“ verzaubern das Publikum

Archivartikel

Walldürn/Aalen.Vom 20. bis 22. Juli nahmen die Wettkampfturnerinnen des Turnverein Walldürn erfolgreich am Landeskinderturnfest des Schwäbischen Turnerbundes in Aalen teil.

Insgesamt 50 Turnerinnen und 18 Begleitpersonen starteten am Freitag nach einem letzten Training. In Aalen angekommen, bezog man das Gemeinschaftsquartier in einer Aalener Schule. Am Abend wurde das Landeskinderturnfest mit einer Kinderparty auf dem Rathausplatz eröffnet.

Die Turnerinnen nahmen auch im Rahmen des Landeskinderturnfestes an den Gerätturn-Wettkämpfen teil. Nur zwei Trainingseinheiten hatten die Übungsleiterinnen, um die Turnerinnen auf teilweise andere Übungen vorzubereiten. Hierbei wurden aufgrund der anderen Wettkampfausschreibung die Schwierigkeitsgrade bei vielen Mädchen um eine Übung nach oben verschoben.

Aber auch hier konnten die Mädchen ebenfalls gute Ergebnisse vorweisen:

Gerätturn-Wettkampf weiblich sieben Jahre und jünger (76 Teilnehmer): 16. Mia Riehl, 26. Lilli Schmiech, 29. Klara Berberich, 38. Miriam Starke, 46. Amelie Lein, Sophia Winkler, 49. Tilda Berberich, 50. Lara Günther, 52. Luisa Weber, 54. Inka Kuhn, 57. Lisa Berlin, 60. Emilia Abazi.

Gerätturn- Wettkampf weiblich acht Jahre und jünger (121 Teilnehmer): 56. Yara Kern, 71. Lana- Sophie Mosch, 83. Greta Mathilda Weckbach, 91. Eliza Isljami.

Gerätturn- Wettkampf weiblich neun Jahre und jünger (180 Teilnehmer): 114. Leonie Heda, 126. Mia Kuhn, 138. Emely Leirich, 139. Josefine Czerny.

Gerätturn- Wettkampf weiblich zehn Jahre und jünger (212 Teilnehmer): 105. Lea Neubauer, 111. Salea Kern, 120. Lynn Hartmann, 135. Amy Krämer, 157. Maja Günther, Elli Weiß, 168. Silene Golek, 173. Ekaterina Scharapov.

Gerätturn- Wettkampf weiblich elf Jahre und jünger (194 Teilnehmer): 82. Kira Hasenstab, 102. Lena Günther, 136. Jana Diehm, 145. Pia Ehmann, 151. Verona Abazi, 178. Aleksandra Scharapov.

Gerätturn-Wettkampf weiblich 13 Jahre und jünger (110 Teilnehmer): 45. Veronika Siebert, 52. Kaya Beuchert, 62. Valeria Gojani, 73. Stella Böhrer, 84. Ciara Walter.

Gerätturn-Wettkampf weiblich 14 Jahre und jünger (70 Teilnehmer): 36. Dana Kuhn.

Gerätturn- Wettkampf weiblich 15 Jahre und jünger (33 Teilnehmer): 12. Leonie Zimmer, 14. Lilian Rathmann, 16. Hannah Link, 19. Sandra Duschek, 29. Amelie Seitz.

Bereits im Vorfeld waren die Veranstalter auf der Suche nach Auftrittsgruppen für die beliebte Turnigala. Aus vielen Gruppen wurden die Wettkampfturnerinnen des TV Walldürn für einen Auftritt ausgewählt.

Am Nachmittag warteten die Verantwortlichen der Turngala bereits in der Stadthalle auf die 40 Walldürner Aktiven. Dort fand die Generalprobe zur am Abend aufgeführten Turnfestgala statt. Nach der Stellprobe und der Vorbereitung für den Auftritt war es endlich soweit: Die Turnerinnen entführten und verzauberten das Aalener Publikum in die Welt des Puppenspielers. Es geht um einen Puppenspieler, der seine Marionetten liebt und damit Kunststücke vollführt. Dabei gerät er häufig ins Träumen. Und dann erwachen die Figuren plötzlich zum Leben.

Mit Bogengängen, Salti, Flick Flacks und Überschlägen, Hebefiguren und tänzerisch, gymnastischen Elementen wirbelten die 40 Puppen über die Bühne der Aalener Stadthalle und wurden mit viel Applaus belohnt.

Bevor sich die Walldürner am Sonntagnachmittag wieder auf den Heimweg machten, nahmen die Mächen in vier Mannschaften an einem Brennball- Spiel teil. Am Abend kamen die Turnerinnen mit ihren Betreuern müde, aber glücklich wieder in Walldürn an.