Walldürn

Walldürner Ferienprogramm Wanderung zum Märzenbrünnle

Mit der Taschenlampe durch den dunklen Wald

Archivartikel

Walldürn.Unter dem Motto „Taschenlampenwanderung zum Mär-zenbrünnle“ stand am Donnerstagabend bei den Ferientagen die Aktion mit Georg Hussong vom Geopark-Informationszentrum Wall-dürn/Heimat- und Museumsverein Walldürn für Kinder von sieben bis zwölf Jahren.

Für die 15 teilnehmenden Jugendlichen galt es, mit einer Taschenlampe ausgestattet mit viel Mut bei einsetzender Dunkelheit vom Wegkreuz gegenüber von Maria Rast in der Pater-Josef-Eckstein-Straße aus über den im Stadtwald gelegenen ehemaligen Sportlehrpfad und den „Stationenweg“ die Strecke zum Märzenbrünnlein zu beschreiten. Zwei Erwachsene erzählten dort gruseligen Gespenster-Geschichten, danach wurde wieder bei tiefster Dunkelheit mit Hilfe der Taschenlampen der Rückweg zum Ausgangspunkt angetreten.

Ein Unterfangen, das Dank der guten Betreuung von Georg Hussong bestens gelang und allen teilnehmenden Kindern viel Freude bereitete. ds