Walldürn

Geburtstag Hubert Heilig wird heute 70 Jahre alt

Musik spielt eine große Rolle

Altheim.Vom Elektriker zum Musiker. Das hatte sich der begnadete Musiker Hubert Heilig wohl nicht träumen lassen, denn er wagte 1981 den Weg in die Eigenständigkeit als Musiklehrer. Sein Wagnis ging auf, und die Musik spielt für ihn auch heute noch eine große Rolle, trotz seines 70. Lebensjahres, das er am heutigen Samstag feiern wird.

Das erste Instrument, das er an die Hand bekam, war ein Akkordeon und später kam bei der Musikkapelle Altheim, der er selbstverständlich angehört, das Tenorhorn hinzu. Nach einigen Jahren begann er selbst mit der Ausbildung von Schülern in der Musikkapelle.

Nach seiner eigenen musikalischen Weiterbildung und aufgrund einer großen Nachfrage an Schülern ging er das Wagnis ein und gründete in Altheim eine Musikschule. Mit zwei Musiklehrern wurden in Werbach, Wenkheim, Höpfingen, Eubigheim und Berolzheim Außenstellen eröffnet.

Für die weiteren Musikschulen in Krautheim und Walldürn unterrichtete Hubert Heilig lange Jahre die Fächer Orgel, Keyboard und Akkordeon. Als Alleinunterhalter sorgte er überdies bei vielen Familienfeiern und Feten für die musikalische Umrahmung. Die Leitung der Musikschule hat er längst an seine Tochter Daniela Heilig/Schmitt übertragen. Sie hat ein Musikstudium in Tübingen absolviert. Trotz seiner Erkrankung spielt er auch heute noch nahezu jeden Tag mit seinem Akkordeon.

Den Glückwünschen schließen sich auch die Fränkischen Nachrichten gerne an. pp