Walldürn

VdK-Ortsgruppe Rippberg Walter Gärtner möchte seinen Führungsposten abgeben

Neuer Vorsitzender für 2019 gesucht

Archivartikel

Rippberg.Zügig verlief am Samstagnachmittag die Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsgruppe Rippberg im Landgasthof Linkenmühle. Hier begrüßte Vorsitzender Walter Gärtner neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch den Ortsvorsteher Wolfgang Stich.

Schriftführer Joachim Hahner-Pestel teilte in seinem Bericht unter anderem mit, dass die Ortsgruppe im Sommer 2017 einen Grillnachmittag gemeinsam mit der Alterswehr im Hornbachtal sowie eine Besichtigung der Lambachpumpe durchgeführt habe.

Momentan zähle die Gruppe 86 Mitglieder, davon 40 Männer und 46 Frauen. Der Altersdurschnitte liege bei 68 Jahren. Den Kassenbericht von Ulla Schmidt überprüften Gunter Hertlein und Herbert Klim und bescheinigten eine gute Kassenführung. Die Entlastung des Vorstands wurde einhellig beschlossen.

Fünf Mitglieder ausgezeichnet

Ortsvorsteher Wolfgang Stich lobte die gute Arbeit des Vorstands sowie die harmonische Zusammenarbeit. Er wünsche dem Verein weiterhin viel Erfolg, teilte Stich mit. Im Anschluss wurden fünf Mitglieder für ihre Treue durch den Vorsitzenden Walter Gärtner geehrt. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Nils Paudler, Melanie Klim und Kuno Bauer ausgezeichnet. Luise Marzini und Hubertus Schelmbauer erhielten für ihre 40-jährige Treue eine Urkunde.

Zum Ende der Versammlung gab der Vorsitzende Gärtner bekannt, dass er bei den nächsten Neuwahlen im kommenden Jahr sein Amt in jüngere Hände übergeben und die monatlichen Treffen wieder fortführen möchte. hape