Walldürn

Am Karl-Ernst-Gymnasium

Nikolaus liest vor

Amorbach.Der Nikolaus höchstpersönlich war es, der an seinem Ehrentag Schülern am Karl-Ernst-Gymnasium eine Adventsgeschichte vorgelesen hat. An allen anderen Tagen im Dezember sind es nur ganz „normale“ Lehrer oder auch einmal der Schulleiter, die allen Kindern, die für einige Minuten Englisch und Mathe hinter sich lassen und in eine heile Welt der guten Taten abtauchen möchten, eine Geschichte präsentieren. Die vor fast zehn Jahren von der Deutsch- und Geschichtslehrerin Nadine Speth eingeführte Tradition, dass im Advent in jeder ersten Pause vorgelesen wird, wird auch dieses Jahr fortgesetzt.

Jeder Tag hat eine Überraschung bereit: Wer wird vorlesen? Welche Geschichte wird es sein? Spannend, lustig oder eher rührselig? Im Raum der OGS (offene Ganztagesschule) wird dann als erstes nicht das übliche Türchen eines Adventskalenders geöffnet, sondern eine Geschichte geerntet, der man anschließend in einer stimmungsvollen Atmosphäre mit Kerzenlicht lauschen darf, um dann ein kleines bisschen beseelt und gestärkt die folgende Mathestunde zu überstehen.