Walldürn

In der Walldürner Basilika Lebendiger Gottesdienst am Wallfahrtstag der Erstkommunionkinder

Pater Josef: „Jesus im Herzen mittragen“

Archivartikel

Walldürn.„Das war ein ganz toller Gottesdienst“, so die spontanen Reaktionen einiger Kinder und Eltern am Ende der Eucharistiefeier in der Wallfahrtsbasilika. Rund 300 Erstkommunionkinder sowie ihre Eltern und Begleiter begrüßte Wallfahrtsleiter Pater Josef Bregula OFM Conv. zu Beginn des Gottesdienstes und freute sich über die große Resonanz an diesem Themenwallfahrtstag außerhalb der Hauptwallfahrtszeit.

Große Resonanz

Sein Willkommensgruß galt neben Pfarrer Martin Drathschmidt aus Osterburken und Diakon Hans Miko besonders den Kindern aus den Seelsorgeeinheiten Adelsheim-Osterburken-Seckach, Billigheim-Neudenau-Schefflenz, Aglasterhausen-Neunkirchen, Elztal-Limbach-Fahrenbach, aus Muckental, Tauberbischofsheim sowie aus der eigenen Seelsorgeeinheit Walldürn.

Die musikalische Gestaltung übernahm einmal mehr die Musikgruppe „Young Musicians“ unter der Leitung von Jürgen Miko, die mit ihrer Liedauswahl viel Freude auslösten. „Mit Jesus auf dem Weg“ lautete das Motto an diesem Tag, das inhaltlich von Gemeindereferentin Anne Trabold bestens vorbereitet worden war. Sie brachte auch den Kindern als Lesung die Geschichte „Spuren im Sand“ näher, bevor Diakon Hans Miko aus dem Heiligen Evangelium nach Lukas die Emmaus-Erzählung verkündete.

Diese war dann auch Ausgangspunkt eines Quizrätsels, welches Anne Trabold in kindgerechter Weise mit den Erstkommunionkindern zu lösen versuchte. Und siehe: die Kinder waren sehr gut informiert und durften für jede richtig beantwortete Frage eine „Fußspur“ auf einem Tuch zum Altar legen.

Auch Pater Josef zeigte sich von dem Wissen begeistert und unterstrich, dass die Kinder mit dem Tag ihrer ersten Heiligen Kommunion jetzt noch intensiver mit Jesus auf dem Weg sein dürfen. Sie sollen Jesus immer in ihren Herzen bewahren und ihn durch ihr Leben mittragen.

Eine Gruppe von Kommunionkindern aus der Seelsorgeeinheit Elztal-Limbach-Fahrenbach brachten nach der Kommunion noch einen Tanz im Altarraum dar, der ebenfalls von den „Young Musicians“ umrahmt wurde.

Pater Josef dankte am Ende der Eucharistiefeier allen, die an der Vorbereitung und Durchführung des Tages beteiligt waren. Als Überraschung und zur Begeisterung der Kinder segelten dann vom Gewölbe der Basilika noch Erinnerungskärtchen an diesen Tag herunter.

Viele positive Eindrücke

Nach einer Stärkung im Pfarrsaal stand danach der Spiele- und Besichtigungsteil auf dem Programm. Und da war einiges geboten: Den Erlebnisbauernhof Weismann in Hornbach, das Wollstüble Pilster Walldürn, Bastelangebote, eine Basilika-Rallye und die Besichtigung des Elfenbeinmuseums hatten die Kinder zur Auswahl. Am Nachmittag fand noch eine kurze Dankandacht mit Pater Thaddäus Pytka OFM Conv. statt, bevor sich die Teilnehmer voll positiver Eindrücke auf den Heimweg machten. adr