Walldürn

Wilhelmstraße Gebäude im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses war nie bewohnt

Rohbauruine abgerissen

Walldürn.Jahrzehntelang war der Backsteinbau im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in der Wilhelmstraße leergestanden. Am Donnerstag wurde das Gebäude innerhalb weniger Stunden abgerissen.

Weil das markante rote Gemäuer nie über den Rohbauzustand hinausgekommen und deshalb unbewohnt war, konnten die Mitarbeiter der Abbruchfirma gleich mit schwerem Gerät anrücken. Um die unmittelbar angrenzenden Gebäude nicht zu beschädigen, war dennoch Präzision beim Abtragen der Backsteinmauern und Betondecken gefragt. Routiniert arbeitete sich der Fahrer des Abrissbaggers voran, bis am Ende nur noch ein Haufen Schutt übrigblieb.

Kein Neubau geplant

Nach Auskunft der Stadtverwaltung will der Eigentümer des Anwesens an gleicher Stelle eine Freifläche schaffen, sobald die Trümmer beseitigt sind. Eine erneute Bebauung in dem verwinkelten Areal ist nicht vorgesehen.