Walldürn

Pferdeprozession Themenwallfahrt findet am Sonntag, 19. Mai, statt

Ross und Reiter auf dem Weg zum Märzenbrünnlein

Walldürn.Die Pferdeprozession zur Kapelle am Märzenbrünnlein findet am Sonntag 19. Mai, statt. Rund 150 Teilnehmer machten sich vor zwei Jahren auf den Weg von der Nibelungenhalle zur Kapelle am Märzenbrünnlein, um dort den Segen von Stadtpfarrer Pater Josef Bregula zu erhalten. Veranstalter sind der Reitclub Auerberg Walldürn (RCA), die katholische Kirchengemeinde St. Georg und die Stadt Walldürn. Die Pferdeprozession findet bereits zum zehnten Mal statt. Das Programm:

13 Uhr: Treffpunkt der Reiter, Kutschen- und Gespannfahrer auf dem Parkplatz der Nibelungenhalle. Die Anfahrt erfolgt über die Montereau-Allee. Dort sollen die Teilnehmer den Anweisungen der Parkeinweiser folgen.

14 Uhr: Aufbruch zur gemeinsamen Pferdeprozession über die Alte Amorbacher Straße zum Märzenbrünnlein. Dort findet die Segnung statt. Zurück geht es am Friedhof vorbei über die Hauptstraße, Obere Vorstadtstraße zum Parkplatz der Nibelungenhalle.

15.30 Uhr: Gebet, Segen und Grußworte.

Anschließend ist ein gemütliches Beisammensein. Für jeden Reiter, Kutschen- und Gespannfahrer wird eine kleine Stärkung bereitgehalten, auch die Pferde erhalten eine Kleinigkeit. Zuschauer können sich die Pferde und Gespanne auf dem Parkplatz Nibelungenhalle anschauen.