Walldürn

Förderverein Odenwald-Hospiz Musikalisch-literarischer Abend in Miltenberg mit Buchener Künstler-Duo gut besucht

Scheu und Berührungsängste genommen

Archivartikel

Miltenberg/Walldürn.Die Themen Sterben und Tod sind für viele Menschen tabu. Sie sprechen nicht gern darüber und verdrängen eher, was eines Tages doch jeden ereilt. Um dieses Tabu zu brechen und einen Ort zum würdevollen Sterben, das Odenwald-Hospiz in Walldürn, ins Bewusstsein zu rücken, veranstaltete der Förderverein dieser Einrichtung im Alten Rathaus in Miltenberg einen musikalisch-literarischen

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2215 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00