Walldürn

Karl-Ernst-Gymnasium Projekt-Seminar

Schüler bauen 3D-Drucker

Amorbach.Mit dem Thema „3D-Druck“ haben sich die Zwölftklässler des Karl-Ernst-Gymnasiums (KEG) im Rahmen eines Projekt-Seminars beschäftigt. Das Ziel war für die Schüler, selbst einen Drucker einzurichten, aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Nachdem der Drucker in vielen Einzelteilen geliefert worden war, machte sich ein Montageteam an den Aufbau. Mit viel technischem Geschick und Teamarbeit legten die Schüler den Grundstein für die Inbetriebnahme des Geräts. Mit den selbst gedruckten 3D-Teilen konstruierte ein zweites Team eine Vitrine mit Türgriffen, Scharnieren und Erhöhungen. Um den Lehrern und Schülern das Druckgeschehen näher zu bringen und einen Umgang mit dem Drucker zu ermöglichen, wurde eine Anleitung für die allgemeine Nutzung erstellt. Ermöglicht wurde das Projekt durch die Unterstützung der Firmen Josera Erbacher und Oswald Elektromotoren.