Walldürn

Karl-Ernst-Gymnasium Exkursion nach Dachau

Schüler besichtigten KZ-Gedenkstätte

Archivartikel

Amorbach/Dachau.Im Rahmen einer zweitägigen Exkursion haben die Schüler der 9. Jahrgangsstufe des Karl-Ernst-Gymnasiums Amorbach die KZ-Gedenkstätte Dachau besichtigt.

Vorwissen besprochen

Nach der Ankunft am Jugendgästehaus setzten sich die Schüler in vier Gruppen aufgeteilt mit Betreuern des Max-Mannheimer-Studienzentrums zusammen und besprachen das individuelle Vorwissen. Nach einer kurzen Pause beschäftigten sich die Gruppen unter anderem mit verschiedenen Häftlingsbiografien. Nach dem Abendessen stand ein kurzer Spaziergang mit den Lehrern auf dem Programm, bei dem einzelne Schüler Gedichte von Holocaustüberlebenden vorlasen.

Am nächsten Morgen machten sich die Gruppen zusammen mit den Teamleitern auf den Weg zur KZ-Gedenkstätte. Während die Schüler über das geschichtsträchtige Gelände liefen, breitete sich bei allen ein bedrückendes Gefühl aus. Selbst an dem Ort zu stehen, an dem so viele schreckliche Taten begangen wurden, war für sie eben doch anders als alles in der Schule zu besprechen.

Das Erlebte reflektiert

Anschließend reflektieren die Schüler in den Gruppen das zuvor Erlebte. Finanziell unterstützt wurde die Exkursion von der Joachim und Susanne Schulz-Stiftung.