Walldürn

Walldürner Ferienspiele Kinder beim Geräte- und Bodenturnen gefordert

Spiel und Spaß am Reck

Archivartikel

Walldürn.Rad schlagen, Balancieren über den Schwebebalken, Springen am Reck oder der klassische Handstand: Turnen stand am Montag und Donnerstag für 26 Kinder bei den Walldürner Ferientagen auf dem Programm. In der Turnhalle hatten sich vom TV Walldürn Lisa Folhoffer, Kaja Beuchert und Leonie Zimmer einen Schnupperkurs für das Boden- und Geräteturnen ausgedacht. In spielerischer Form wurden die Mädchen und Jungen zu so manch sportlicher Höchstleistung animiert.

Geräte ausprobiert

Am Montag waren zuerst die Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren dran: Die Übungsleiterinnen halfen ihnen dabei, sich beim Bodenturnen oder am Reck, Barren, Schwebebalken und beim Sprung auszuprobieren. Dabei wurden den Teilnehmern erklärt, worauf sie achten müssen und wie sie die Übungen richtig durchführen.

Beim zweiten Veranstaltungstermin am Donnerstag waren die sechs- bis elfjährigen Kinder an der Reihe. Zuerst wurden sie über das Wettkampfturnen aufgeklärt, ehe ein Aufwärmtraining an den Geräten folgte. Nach den Übungen zur Körperanspannung, zur Beweglichkeit und für die Kraft ging es an die Geräte. Die Jungs waren am Barren gefordert, die Mädchen probierten sich am Schwebebalken. Beim Reckturnen stand ein Sprung in den Stütz, der Felgaufschwung und Felgabzug auf dem Programm.

Und beim Bodenturnen übten die Kinder unter anderem einen Handstand. Den Abschluss bildeten verschiedene Koordinationsspiele in der Gruppe beim Absolvieren einer Gerätebahn.