Walldürn

Neue Einsatzfahrzeuge für die Feuerwehr Übergabe und Segnung beim Fest am 8. September

Tanklöschfahrzeug neu im Fuhrpark

Archivartikel

Neue Fahrzeuge für die Feuerwehr Wallürn. Der Fuhrpark wird modernisiert. Der Mannschaftstransportwagen und das Tanklöschfahrzeug werden am 8. September offiziell übergeben.

Walldürn. Der Fuhrpark der Feuerwehr Walldürn wird verjüngt und ergänzt um ein großes wasserführendes Einsatzfahrzeug. Am Samstag, 8. September, wird im Rahmen eines Festabends um 19 Uhr im Feuerwehrgerätehaus der neue Mann-schaftstransportwagen „MTW“ und das neue Tanklöschfahrzeug „TLF 4000“ gesegnet und offiziell in Dienst gestellt. Infolge des schlechten Zustandes des bisherigen Mannschaftstrans-portwagens aus dem Jahr 1989 wurde zur Sicherstellung der Einsatzbe-reitschaft der Feuerwehrabteilung die Ersatzbeschaffung eines neuen leistungsfähigen und geräumigen MTW-Fahrzeugs zur Beförderung von Einsatzpersonal erforderlich.

Der neue Mannschaftstrans-portwagen mit 163 PS und der Diesel Euro-Norm VI bietet neun Feuer-wehreinsatzkräften Platz und kann mit einer „normalen“ Pkw-Fahrer-laubnis gesteuert werden.

In den zurückliegenden Jahren investierte die Stadt Walldürn mit dem Bau mehrerer Löschwasserbehälter bereits sehr viel Geld in die Si-cherheit ihrer Bürger sowie Unternehmen. Zur Ergänzung des „stationären“ Löschwasserkonzepts steht künftig ein Tanklöschfahrzeug mit der Bezeichnung „TLF 4000“ zur Verfügung. Nach Feuerwehr-Norm muss ein derartiges Fahrzeug mindestens über einen Wassertank mit 4000 Litern Inhalt verfügen.

Gewicht von 18 Tonnen

Das neue TLF 4000 mit einem Gesamtgewicht von 18 Tonnen und 340 PS ist das schwerste Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Walldürn. Mit diesem Fahrzeug können 6000 Liter Wasser und 500 Liter Schaummittel zur Einsatzstelle befördert werden. Die Wasserabgabe mit bis zu 3000 Litern in der Minute erfolgt mittels einer Feuerlöschkreiselpumpe. Je nach Einsatzsituation kann mit einem elektrisch bedienbarem Dach-monitor gelöscht werden.

Neben einer fest eingebauten Schaumzumischanlage, mit der sehr zügig Löschschaum produziert werden kann, beinhaltet das Fahrzeug fahrbare CO2- und Metallbrandlöscher. Außer einer umfangreichen Standardbeladung steht auch eine Multifunktionsleiter zur Verfügung.

Einsatzstellen können mit einem am Fahrzeugheck pneumatisch ausfahrbaren Lichtmast zügig erhellt werden. Zum Einsatz kommen wird dieses TLF 4000, wenn bei einem Feuerwehreinsatz die Löschwasserversorgung nicht ausreicht oder keine Wasserhydranten am Einsatzort vorhanden sind.

Die offizielle Übergabe und Segnung der beiden Einsatzfahrzeuge erfolgt am 8. September im Rahmen eines feuerwehrinternen Festabends, in dessen Mittelpunkt unter anderem auch die Präsentation der Einsatzfahrzeuge, die Fahrzeugsegnung der beiden neuen Einsatzfahrzeuge und deren offizielle Übergabe, sowie Grußworte der geladenen Gäste stehen.

Die beiden neuen Fahrzeuge sind dann am darauffolgenden Tag – am „Aktionssonntag“, 9. September – - beim Feuerwehrfest detailliert zu erleben.

Die Bevölkerung ist willkommen, sich an diesem Sonntag beim Feuer-wehrfest von 11 bis 18 Uhr selbst einen Eindruck der neuen Einsatzfahrzeuge und des übrigen Fuhrparks zu verschaffen. Bei zahlreichen Vorführungen und Präsentationen an diesem Tag ist Feuerwehr hautnah erlebbar. Für die Bewirtung aller Gäste und Besucher ist gesorgt. ds