Walldürn

Spende für Reservistenkameradschaft Dieter und Gisela Goldschmitt übergeben Scheck

Tatkräftige Hilfe gewürdigt

Walldürn.Jeden letzten Donnerstag im Monat trifft sich die Reservistenkameradschaft Walldürn zum Mitgliederabend im Schützenhaus. Groß war die Überraschung bei der jüngsten Zusammenkunft: Dieter und Gisela Goldschmitt besuchten die Reservisten und hatten ihnen ein besonderes Geschenk mitgebracht – nämlich einen symbolischen Scheck über 2500 Euro.

„Diese Spende versteht sich als Geste des Dankes an die Walldürner Reservisten, die den Weltrekordversuch zum längsten Wohnmobil-Konvoi auf dem Standortübungsplatz Wolferstetten mit aller Tatkraft unterstützten“, begründete Dieter Goldschmitt die Spende und fügte an, dass die gerade aus logistischer Sicht schwer zu schulternde Veranstaltung mit über 850 Reisemobilen ohne diesen bemerkenswerten Beistand nicht hätte funktionieren können: „Ihr habt das Event gerockt, indem ihr ohne große Worte einfach mit angepackt habt“, betonte er.

Ein „ riesiges Dankeschön“ kam von Gisela Goldschmitt, ehe sie detailliert an die vielen unvergesslichen Momente des Weltrekord-Wochenendes im vergangenen September erinnerte. Nach kräftigem Applaus aller Reservisten nahmen Vorsitzender Markus Gessler, seine Mitstreiter Stefan Bonn und Ronny Mirtschink sowie Kassier Bodo Kiesewetter den Scheck entgegen und freuten sich über die Zuwendung. ad