Walldürn

Montagssitzung der FG „Fideler Aff“ Gute Stimmung in der närrisch dekorierten Nibelungenhalle

Tolle Tänze und zündende Büttenreden

Walldürn.Die Montagssitzung der FG „Fideler Aff“ – die traditionelle Frauenfastnachtveranstaltung und die FG-Seniorensitzung – in der närrisch dekorierten Nibelungenhalle war wieder gut besucht. Den Besuchern wurden dabei tolle Garde- und Schautänzen und Büttenreden geboten.

Durch das Programm führte FG-Elferrats- und Sitzungspräsident Falko Günter. Für die musikalische Unterhaltung sorgte „Daddy Blue“ (Jürgen Pönike). Nach dem Einzug des närrischen Hofstaates begrüßten das Kinderprinzenpaar Prinzessin Emilia I und Prinz Lukas I. (Emilia und Lukas Hefner) und das Prinzenpaar Prinzessin Sandra I. und Prinz Mischa I (Sandra und Mischa Kuhn) die Besucher.

Dann hieß es „Bühne frei“ hieß für die vier ersten von 20 zündenden Programmpunkten. Ihren Auftritt hatten das Tanzmariechen der FG „Fideler Aff“, Lynn Hartmann, die Original Dürmer Äffle mit ihrem Schautanz „Wie wir Trolle wirklich sind“, die Jugendprinzengarde der „FG Fideler Aff“ und die Jugendschautanzgruppe der FG „Fideler Aff“ mit ihrem Schautanz „Was steckt in dem Ei?“, alle in begeisternder Weise dargeboten.

Großen Anklang fand die erste „Bütt“ mit Maxi Maurer von der FG Merchingen als „Postbote“. Diesem -Vortrag schlossen sich der Auftritt des Tanzmariechens der „Heeschter Berkediebe“, Silja-Maria Fieger, der Schautanz der Juioren-Schautanzgruppe des TSC Walldürn „Gefangen in der Ewigkeit“ sowie der Auftritt der Prinzengarde der „Schneeber-ger Krabbe“ an.

Viel Anklang und begeisterten Beifall fanden auch die musikalische Doppelbütt mit Andreas Poser und Andreas Leiblein von den „Lustigen Vögeln“ aus Schweinberg als „Klorollen-Tester“ der Schautanz „Statt Einsam lieber Gemeinsam“ der Juniorenschautanzgruppe der FG „Fideler Aff“ sowie der Schautanz „Walpurgisnacht“ der gemischten Schautanzgruppe der „Glashöfer Höhgöiker“.

Als „Lissele vom Fuchsenloch“ begeisterte Holger Löffler von den „Steedemer Beesche“ das närrische Auditorium im Saal, ehe dann das Männerballett des CC Amorbach mit dem Schautanz „Köche und Kellnerinnen“ und im Anschluss daran die Prinzengarde der „Heeschter Berkediebe“ mit ihrem zackigen Gardetenz tänzerisch überzeugten.

Traditionell wie in jedem Jahr so auch heuer wieder der Auftritt von Ralf „Zack“ Zang von den „Schneeberger Krabbe“ in der Bütt mit seinem ganz besonderen „Jahresrückblick“.

Weitere Programmhöhepunkte waren noch der Gardetanz der Präsidentengarde der „Fidelen Affen“ (Trainerinnen Franziska Marek ), die bunte Nummer „LH-Narrenflug 111“ mit Landrat Dr. Achim Brötel und Peter Fieger als Flugkapitänen sowie Gerda Schmitt und Rita Müller als Flug-Stewardessen, die das närrische Auditorium im Saal mit gelungenen Textbeiträgen und mit gesanglichen Ohrwürmern zum Mitsingen animierten und so für eine ausgelassene Stimmung im Saal sorgten.

Den Abschluss bildete der Auftritt der „Firefighters“ der FG Fideler Aff“ mit ihrer Nummer „Feuerwehrübung“ , ehe dem großen Finale auf der närrischen Bühne und dem Auszug aller Akteure die närrische Montagssitzung endete. ds