Walldürn

Gangolfsritt in Amorbach Brauch reicht weit zurück

Traditionelle Prozession

Archivartikel

Amorbach.In Amorbach findet am Sonntag, 13. Mai, wieder der traditionelle Gangolfsritt statt. Die Gangolfverehrung begann gegen Ende des 9. Jahrhunderts. Traditionell wird die Aufstellung der Prozession auf dem Schlossplatz gegenüber der ehemaligen Benediktiner Abteikirche vorgenommen.

Am 9. Mai 1948 fand in Amorbach mit einem Aufritt von 90 Pferden der erste zeitgenössische Gangolfsritt wiederum statt. Seitdem findet er jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai statt. Gegen 14 Uhr setzt sich der Zug in Richtung Amorsbrunn durch die historische Altstadt in Bewegung. An der Kapelle Amorsbrunn erfolgt die Segnung der Pferde. Im Anschluss bewegt sich die Prozession wieder zur Stadtmitte zurück. Auf dem Schlossplatz findet die Abschlussfeier mit dem Segen statt. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht erforderlich. Alle Teilnehmer sind durch das Pfarramt versichert.