Walldürn

Heimatverein Altheim Alte Filme vom Ortsgeschehen gezeigt

„Vergangenheit ein wichtiger Faktor“

Archivartikel

Altheim.Das Clubheim des VfB wurde dieser Tage umfunktioniert für eine Zeitreise in die Geschichte Altheims. Der Heimatverein zeigte Filmdokumente über das Ortsgeschehen der 1970er-Jahre.

Ortsvorsteher und Vorsitzender des Heimatvereins Altheim, Hubert Mühling, zeigte sich begeistert über so großen Zuspruch und der großen Teilnahme der Bevölkerung an dieser Veranstaltung. Sein Dank galt vor allem dem Initiator und Kameramann Willy Hummel, der die Filmdokumente zur Verfügung stellte.

Auch er freute sich über die große Unterstützung, die der Heimatverein habe und deutete die voll besetzten Ränge als gutes Zeichen, sei doch die „Vergangenheit ein wichtiger Faktor in unserem Leben“.

Der Filmbeitrag zum 1200-Jahr-Festzug wurde mit Applaus begleitet, wurden doch zahlreiche Gesichter trotz Kostüm und verschiedener Darbietungen erkannt und, im Publikum sitzend, gefeiert. Auch imponierte der Zusammenhalt aller Altheimer Vereine, ohne den ein solches Fest nicht zu stemmen sei. Auch die Freude über dieses Fest stand den damaligen Akteuren und Zuschauern ins Gesicht geschrieben.

Einstimmung auf 11.11.

Im Folgenden sah man zur Einstimmung auf den 11.11. Filmausschnitte der Aktionen der FG „Aaldemer Dunder“ wie zum Beispiel die Rathausstürmung, Sauermilchessen und die Fastnachtsumzüge, deren Themen an Aktualität nicht verloren haben, auch wenn einige „Ewig her“-Zwischenrufe dies vermuten lassen könnten. Im Anschluss daran dankte Werner Weber, 2. Vorsitzender des Heimatvereins, allen Beteiligten, die diesen gelungenen Nachmittag möglich gemacht haben. dka