Walldürn

Besuch durch den Erzbischof

Verrechnungsstelle vorgestellt

Walldürn.Der Erzbischof der Erzdiözese Freiburg, Stephan Burger, besuchte die neue Verrechnungsstelle für katholische Kirchengemeinden in Walldürn-Süd. Begleitet wurde er von Stadtpfarrer P. Josef Bregula, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Stiftungsrates der römisch-katholischen Kirchengemeinde und Hauptamtsleiter der Stadt Walldürn, Stadtoberverwaltungsrat Helmut Hotzy, dem Pfarrgemeinderatsvorsitzenden der SE Walldürn, Wolfgang Eisenhauer und Pfarrsekretärin Sonja Heussler-Enders.

Führung durch das Haus

Die Verrechnungsstelle war Anfang Mai nach 18-monatiger Bauzeit fertiggestellt und eingeweiht worden (die FN berichteten). Der stellvertretende Dienststellenleiter Christoph Helke und die MAV-Mitarbeiter Sandra Röckel, Karin Reinhardt und Alexander Schüssler zeigten dem Erzbischof bei einem Rundgang die Räume.

Die Verrechnungsstelle in Walldürn betreut derzeit sieben Kirchengemeinden mit 52 Pfarreien und 34 Kindertagesstätten in den Dekanaten Mosbach-Buchen und Tauberbischofsheim. ds