Walldürn

Im Herz-Jesu-Stift Informationsabend des neuen Gemeindeteam-Ausschusses

Viel Lob für Initiative der Jugend

Altheim.Nach dem Jahrestreffen der Gemeindeteam-Ausschüsse vor zwei Wochen, stellte sich das neue Gemeindeteam „Jugend“ den Fragen, Wünschen und Bedenken der Bevölkerung. Auch Pater Christoph und Diakon Hans Miko sowie Gemeindereferentin Anne Trabold zeigten neben zahlreichen Eltern und Jugendlichen großes Interesse.

Fabian Künzig und Mike Sans gaben einen Einblick in ihre Motivation, ein Gemeindeteam auf die Beine zu stellen. Das Jugendbüro in Walldürn sei dabei eine große Hilfe gewesen. Mit einer vereinsähnlichen Struktur möchte man sich einbinden in die Gemeinschaft, helfen, „dass man das Ort zusammenhält“. Dass die Jugend auch mit anpackt, zeigte sie bereits an der Mitgestaltung des Kapellenweges. Große Begeisterung fand ihre Bereitschaft, an Fronleichnam einen Altar mit Blumenteppich gestalten zu wollen.

Nicht entmutigen lässt sich das neue Gemeindeteam durch die derzeit noch unsichere Raumsituation. So werden Pläne präsentiert, auch die Kinder aus der Grundschule und dem Kindergarten mit verschiedenen Aktionen wie Spielenachmittage oder Filmabende einzubeziehen und an das Gemeindeteam heranzuführen.

Eltern freuten sich über diese Initiative, finden es „super, dass was gemacht wird.“ Auch Ortsvorsteher Hubert Mühling freute sich, gebe doch auch die Satzung und die Präsentation des Gemeindeteams Anlass für ein gutes Gelingen. Im Anschluss lud das Gemeindeteam ein, ihre beiden Räume im ehemaligen Pfarrhaus zu besichtigen. dak