Walldürn

Mannheimer Maimarkt Landrat Dr. Achim Brötel besuchte mit Landratskollegen den Messestand der Touristikgemeinschaft Odenwald

Werbung für die Urlaubsregion und ihre Angebote

Mannheim/Neckar-Odenwald-Kreis.Bei dem traditionellen kreisübergreifenden Treffen der Landräte des Neckar-Odenwald-Kreises, des Landkreises Miltenberg und des Odenwaldkreises besuchten Landrat Dr. Achim Brötel, Landrat Jens Marco Scherf und Landrat Frank Matiaske am Abschlusstag des Maimarkts in Mannheim den Stand der Touristikgemeinschaft Odenwald (TGO), der mit der hessischen Odenwald Tourismus GmbH betrieben wird.

Über Radevent informiert

TGO-Geschäftsführerin Tina Last informierte zusammen mit Kornelia Horn, Geschäftsführerin der Odenwald Tourismus GmbH, und Birgit Dacho vom Landkreis Miltenberg über den bisherigen Messeverlauf und präsentierte dabei den zum Maimarkt erschienen Flugblätter des 3-Länder-Rad-Events, das vom 1. bis 3. August stattfindet.

In einem anschließenden Interview im Gläsernen Studio des SWR war der 3-Länder-Rad-Event ein Gesprächsschwerpunkt. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr bereits zum 20. Mal statt und ist ein „tolles Beispiel für die hervorragende touristische Zusammenarbeit der drei Odenwälder Landkreise“, so Landrat Dr. Brötel im SWR-Interview.

Mit den beiden Rad- und Wanderbussen NeO-BUS und NaTourBus, den beiden mit vier Sternen ausgezeichneten Routen Neckartal-Radweg und Odenwald-Madonnen-Radweg, vielen Thementouren und einem Mountainbike-Streckennetz hat der Odenwald ein attraktives Angebot für Radfahrer, warben die drei Landräte.

Aber auch auf Schusters Rappen lässt sich der Odenwald erkunden und so waren die drei Qualitätswanderwege Neckarsteig, Nibelungensteig und Fränkischer Rotweinwanderweg ebenfalls Thema der einstündigen Live-Sendung. Die beiden ersten Steige wurden 2018 auf Platz 1 und 3 bei der Abstimmung zu „Deutschlands schönstem Wanderweg“ gewählt und der Fränkische Rotweinwanderweg bewirbt sich 2019 für den Titel und holt hoffentlich erneut einen Podestplatz in die Region, so der Tenor.

Auch kulinarisch und kulturell hat der Odenwald so einiges zu bieten. Im Hinblick auf die kommenden Sommermonate stellten die Landräte Open-Air-Veranstaltungen, wie den Sommerrausch im Seegarten Amorbach, das Festival „Sound oft the Forest“ am Marbach-Stausee, den Mosbacher Sommer und die Schlossfestspiele Zwingenberg vor.

Grünkernkuchen präsentiert

Um den Zuschauern im Gläsernen Studio einen Ausflug in den Odenwald „schmackhaft“ zu machen, gab es Grünkernkuchen als Kostprobe. Gerade da die meisten Besucher Grünkern nur in herzhaften Speisen kennen, waren viele vom leckeren Kuchen überrascht. Ebenfalls süß wurde es bei der Köstlichkeit, die Landrat Matiaske aus dem Odenwaldkreis mitgebracht hatte: Michelstädter Rathausspitzen heißen die leckeren Pralinen des Konditors Bernd Siefert aus Michelstadt, der Weltmeister der Konditoren ist und mit diesem Titel auch Gäste aus Fernost in die Region zieht.

Etwas Besonderes hatte auch Landrat Scherf aus dem Landkreis Miltenberg mitgebracht. Eine Kostprobe eines noch nicht ganz ausgereiften Whiskeys der Destillerie St. Kilian Distillers aus Rüdenau. Diese ist eine deutsche Single Malt Whisky Destillerie nach schottischem Vorbild und gleichzeitig eine der größten Destillerien in Europa. Landrat Dr. Achim Brötel zeigte sich sehr zufrieden mit dem Besuch und dem Verlauf des Maimarkts: „Wir haben in der Region jede Menge zu bieten und da ist Deutschlands größte Regionalmesse natürlich genau der richtige Platz, um darauf aufmerksam zu machen.“ Auch im nächsten Jahr wird der Odenwald wieder auf dem Maimarkt vertreten sein, wie immer an gewohnter Stelle gegenüber der Eingangstür der Halle 1 an Stand 0101.